merken

Hoyerswerda

Mopedfahrer (48) stirbt auf der B 97

Polizeibericht

Der Audi erfasste gegen 5 Uhr morgens das Moped von hinten, dessen Fahrer dabei tödlich verletzt wurde. Die Polizei ermittelt.  Foto: HoyFoto
Der Audi erfasste gegen 5 Uhr morgens das Moped von hinten, dessen Fahrer dabei tödlich verletzt wurde. Die Polizei ermittelt. Foto: HoyFoto © Foto: HoyFoto

Hoyerswerda/Bernsdorf. Gegen 5 Uhr morgens hat gestern der Zusammenstoß eines Mopeds und eines Autos auf der B 97 zwischen Neukollm und Bernsdorf zum Tod eines 48 Jahre alten Mannes geführt.

Aus bislang noch unklarer Ursache kollidierte der Audi (Fahrer 27) ungefähr einen Kilometer hinter Neukollm mit dem Heck des ebenfalls in Richtung Bernsdorf fahrenden Zweirades. Der 48-jährige Mopedfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe des Audis und anschließend über das Fahrzeug geschleudert. Alarmierte Polizisten versuchten wenig später, den bewusstlosen Mann wiederzubeleben, Rettungskräfte konnten kurz darauf jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Anzeige
Hinter den Kulissen der Saftpressen

Am 21. September 2019 haben Interessierte die Möglichkeit zu erfahren, wie der leckere Saft in die Flasche kommt. 

Der leicht verletzte Audi-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Vorläufige Tests deuteten laut Polizei nicht darauf hin, der Mann könnte während des Zusammenstoßes berauscht gewesen sein. Die Beamten sperrten die Bundesstraße ungefähr fünfeinhalb Stunden lang. Der Verkehrsunfalldienst untersucht die Umstände, die zur Kollision geführt haben könnten. (red/US)

Dieb wird beim Einbruch überrascht

Hoyerswerda. Über einen selbst aufgestapelten Steinhügel ist am Sonntagnachmittag ein bislang Unbekannter in eine Firma an der Liselotte-Herrmann-Straße eingestiegen. Der unbekannte Einbrecher gelangte durch ein Fenster in die Einrichtung. Dort ließ er dann einen Beutel mit Diebesgut zurück. Diesen fand der Eigentümer, der den Mann offenbar überraschte, als er gerade aus dem Büro flüchtete. In der Tasche am Tatort befanden sich Kaffee und ein Laptop. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Der Geschädigte beschrieb den Einbrecher als etwa 30 bis 40 Jahre alt und mit einem auffällig roten T-Shirt sowie einer hellen kurzen Hose bekleidet. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen, die am Sonntagnachmittag etwas bezüglich des Einbruchs gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 4650 zu wenden. (al/US)