merken

Löbau

Mopedfahrer versteckt sich vor Polizisten

Die Beamten haben den Mann auf dem Lidl-Parkplatz in Löbau kontrollieren wollen. Doch der verschwand erstmal im Getränkemarkt.

Symbolbild © Hendrik Schmidt/dpa

Ein Mopedfahrer hat sich am Dienstagvormittag in Löbau vor der Bundespolizei versteckt, als diese ihn auf dem Lidl-Parkplatz kontrollieren wollte. Der Grund: Er trug keinen Helm und die Versicherungskennzeichen fehlten. 

Doch der 59-Jährige verschwand im angrenzenden Getränkemarkt und versteckte sich hinter Getränkekisten, berichtet die Bundespolizei. "Die Beamten entdeckten aber den Mann, der ihnen nun problemlos seinen Personalausweis aushändigte." Nur einen Führerschein konnte er nicht vorlegen. Der Mann aus Deutschland besitzt nämlich keinen und versichert ist seine Simson auch nicht.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Bald gehen die Filmnächte am Elbufer los.

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Das Polizeirevier Zittau Oberland übernahm die weiteren Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau