merken
PLUS Radebeul

Mehr Schulungen für Gemeinde-Mitarbeiter

Um die dafür anfallenden Kosten zur reduzieren, wird Moritzburg jetzt Mitglied im Zweckverband Sächsisches Kommunales Studieninstitut Dresden.

Im Moritzburger Rathaus gibt es viele neue Mitarbeiter. Auch Quereinsteiger.
Im Moritzburger Rathaus gibt es viele neue Mitarbeiter. Auch Quereinsteiger. © Norbert Millauer

Moritzburg. Das Votum der Gemeinderäte war nahezu einhellig. Bei einer Enthaltung wurde Moritzburgs Bürgermeister Jörg Hänisch (parteilos) in der jüngsten Sitzung des Gremiums beauftragt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Beitritt der Gemeinde zum Zweckverband Sächsisches Kommunales Studieninstitut Dresden (SKSD) zu beantragen.

Die Verwaltung hatte diesen Schritt vorgeschlagen, weil aus Altersgründen aktuell und in den kommenden Jahren viele Mitarbeiter ausscheiden, sodass sich die gesamte Verwaltung in Moritzburg im Umbruch befindet. „Unter den Neueinstellungen sind auch zahlreiche Quereinsteiger, die frischen Wind in die Amtsstube bringen“, sagt der Bürgermeister. Allerdings bräuchten diese Mitarbeiter schnell eine verwaltungsrechtliche Weiterbildung.

So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

Das Sächsische Kommunale Studieninstitut Dresden sei dabei seit Jahren ein zuverlässiger Partner für die Mitarbeiter in fast allen Fachbereichen, so der Bürgermeister. „Besonders wichtig ist auch die Weiterbildungsmöglichkeit der Gemeinderäte.“ Als gewählte Vertreter ist auch für sie die Fortbildung zu verwaltungsrechtlichen und kommunalwirtschaftlichen Themen und zum Grundwissen notwendig.

Die Seminare und Fortbildungsveranstaltungen würden den Teilnehmern aber auch den interkommunalen Austausch ermöglichen. Der Blick über den Tellerrand helfe vor allem kleinen Kommunen und Verwaltungseinheiten in der tagtäglichen Arbeit.

Bisher erfolgte die Abrechnung der Weiterbildungskosten jeweils im Einzelfall und lehrgangsbezogen. Mit dem Beitritt zum Zweckverband der SKSD und einem damit verbundenen Mitgliedsbeitrag von jährlich circa 400 Euro können die Kosten pro Weiterbildung prozentual reduziert werden.

Bei einem durchschnittlichen Nachlass von 35 Euro pro Weiterbildung hat sich der jährliche Mitgliedbeitrag bei zwölf Veranstaltungen amortisiert. In den vergangenen Jahren haben Mitarbeiter der Gemeinde Moritzburg pro Jahr insgesamt an circa 20 Weiterbildungsveranstaltungen teilgenommen. (SZ/gör)

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul