Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radebeul
Merken

Klettern in Moritzburg: Hier geht es im freien Fall 13 Meter in die Tiefe

Das Motto der Fußball-EM "Völlig losgelöst" könnte auch für die neue Attraktion im Hochseilgarten am Mittelteichbad gelten. Beim freien Fall fühlen sich Kletterfans in Moritzburg wahrlich schwerelos.

Von Lucy Krille
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wie eine Fledermaus lässt Klettertrainerin Maria Gertel sich in die Tiefe fallen. Der freie Fall ist die neueste Attraktion im Hochseilgarten am Mittelteichbad.
Wie eine Fledermaus lässt Klettertrainerin Maria Gertel sich in die Tiefe fallen. Der freie Fall ist die neueste Attraktion im Hochseilgarten am Mittelteichbad. © Norbert Millauer

Moritzburg. Mit sicheren Schritten läuft Maria Gertel auf die Holzplattform, die da in 13 Metern Höhe über dem Moritzburger Waldboden thront. Mit ihrer roten Jacke und dem roten Helm ist sie gut zu erkennen – zwischen dem dichten Blätterdach der Bäume und dem Holz, das im Hochseilgarten am Mittelteichbad angebracht ist. Ein letzter Blick, dann breitet Gertel die Arme aus und beugt ihren Oberkörper so weit nach vorn, dass sie von der Plattform fällt. Wie die Comicfigur Batman springt sie in die Tiefe, und wirkt dabei erstaunlich entspannt. Das liegt wohl auch daran, dass Gertel als Klettertrainerin viel Zeit im Hochseilgarten verbringt und den freien Fall schon mehrmals getestet hat.

Ihre Angebote werden geladen...