merken
PLUS Radebeul

Wenn der Einkaufsmarkt geschlossen hat

Der Moritzburger Netto-Markt wird umgebaut. Für manchen Einwohner, vor allem ältere, ist das ein Problem. Welche Alternativen es gibt.

Bis 16. Mai bleibt der Netto-Markt in Moritzburg geschlossen. Eine - wenn auch eingeschränkte - Alternative bietet ein Verkaufsmobil aus der Region.
Bis 16. Mai bleibt der Netto-Markt in Moritzburg geschlossen. Eine - wenn auch eingeschränkte - Alternative bietet ein Verkaufsmobil aus der Region. © Norbert Millauer

Moritzburg. Gebaut wird an dem Einkaufsmarkt am Moritzburger Ortsrand schon längere Zeit. Bei laufendem Betrieb. Seit vergangener Woche ist dieser nun aber nur noch Baustelle und die Moritzburger müssen woanders ihre Einkäufe erledigen.

In Radeburg wäre das kein Problem. Schließlich gibt es dort gleich vier Supermärkte und extra noch einen Drogeriemarkt. Obendrein mehrere kleine Geschäfte. Anders in Moritzburg. Dort ist Netto der einzige Anbieter. „Es gibt ja weder einen Tante-Emma-Laden noch einen Getränkemarkt“, sagt eine Moritzburgerin. Immerhin soll der Markt sechs Wochen geschlossen bleiben - bis zum 16. Mai.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Für die Moritzburger, die ein Auto haben, ist das sicher kaum ein Problem. Doch das sind eben nicht alle. Das weiß natürlich auch Bürgermeister Jörg Hänisch (parteilos). Darum hatte er in den vergangenen Wochen nach Lösungen für die Schließzeit gesucht. Ende Januar hatte ihn das erste Mal eine aufgeregte Moritzburgerin gefragt, ob er schon gehört habe, dass der Markt für lange Zeit schließen soll. Hatte er nicht. Darum fragte er im Markt nach und erfuhr, dass dieser tatsächlich nach Ostern für mehrere Wochen dicht sein sollte.

Daraufhin schrieb Hänisch an die Zentrale der Handelskette. Nicht nur, um Näheres zu erfahren, sondern vor allem auch, um Alternativen auszuloten. Als Möglichkeit für die Einrichtung eines Interimsverkaufs schlug er den Lindengarten vor. Das wurde vom Unternehmen allerdings ebenso als nicht umsetzbar abgelehnt wie die Versorgung mit einem mobilen Markt.

Einige Grundnahrungsmittel und Getränke gibt es während der baubedingten Schließung des Moritzburger Netto-Marktes in der Bäckerei Liebscher zu kaufen.
Einige Grundnahrungsmittel und Getränke gibt es während der baubedingten Schließung des Moritzburger Netto-Marktes in der Bäckerei Liebscher zu kaufen. © Norbert Millauer

Eine - wenn auch eingeschränkte - Alternative wurde nun dank des Vorschlags einer Rathausmitarbeiterin dennoch gefunden. Und so hielt am Mittwoch vergangener Woche von 12.30 bis 13.30 Uhr erstmals ein Verkaufsfahrzeug von „Pflug’s mobiler Frische“ auf dem Parkplatz vor dem Lindengarten. „In der Stunde kamen sieben Kunden“, sagt Steve Weiner, der Inhaber des im Nossener Ortsteil Schleinitz ansässigen Unternehmens. In dieser und den kommenden Wochen macht das Fahrzeug erneut in Moritzburg Station. „Da der Standort sehr am Ortsrand liegt, könnten wir uns auch vorstellen, auf Wunsch woanders zu halten“, ergänzt Weiner. Das Angebot in dem Wagen ist erstaunlich vielseitig, reicht von Lebensmittel über Kosmetik und Drogerie-Artikeln bis hin zu Tierfutter. „Unser Anliegen ist es vor allem auch, Lieferketten kurz zu halten.“ Und so kommen Obst und Gemüse aus der Lommatzscher Pflege, das Gleiche gilt für Eier und Geflügel. Die Wurstwaren liefen zwei Familienfleischereien aus der Region. Auch Sonderwünsche werden nach Vorbestellung unter Telefon 035241 82200 erfüllt.

Grundnahrungsmittel beim Bäcker

Ein begrenztes Angebot an Grundnahrungsmitteln gibt es zudem in der Bäckerei Liebscher auf der Schlossallee zu kaufen. „Einiges bereits seit Jahresanfang, jetzt haben wir das Sortiment noch etwas erweitert“, sagt Meister Karsten Liebscher. Da der Café-Bereich derzeit nicht genutzt werden darf, hat der Bäckermeister einige der Tische kurzerhand zu Warenauslagen umfunktioniert. „Wir merken an der Nachfrage, dass der Markt seit vergangener Woche geschlossen ist.“

Weiterführende Artikel

Netto am Schacht wird umgebaut

Netto am Schacht wird umgebaut

Ab Dienstagnachmittag ist der Markt im Großenhainer Külzviertel geschlossen. Er wird modernisiert. Nur wenige Tage ist er zu.

Gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sind der Netto-Markt in Reichenberg und der Konsum-Markt in Boxdorf. Letzterer hat zudem den Vorteil, dass er einen Bringeservice anbietet. Wer seinen Einkauf nicht selbst nach Hause schaffen will oder kann, hat die Möglichkeit, diesen an der Kasse zu buchen. Die Kosten betragen laut Konsum 5 Euro.

Mehr zum Thema Radebeul