merken

Bautzen

Motorrad landet im Graben 

Zwischen Maltitz und Nostitz kam ein junger Mann mit seiner Maschine von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Seine Mitfahrerin rief den Rettungsdienst. 

Ein Motorradfahrer verlor zwischen Maltitz und Nostitz die Kontrolle über seine Maschine.
Ein Motorradfahrer verlor zwischen Maltitz und Nostitz die Kontrolle über seine Maschine. © Foto: LN

Weißenberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Mittwoch auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Maltitz und Nostitz. Ein 17-jähriger Kradfahrer war gegen 3 Uhr aus Richtung Nostitz auf der Straße unterwegs, als er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Straße abkam. Wie die Polizei mitteilt, prallte seine Maschine gegen einen Straßenbaum. 

Auf dem Motorrad hatte auch eine 16-Jährige gesessen.  Sie alarmierte die Rettungskräfte. Schwer verletzt wurde der Kradfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Die Soziusfahrerin erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen. 

SZ-Mini-WM 2020

Das Turnier der C-Jugend startet zum 7. Mal im Rudolf-Harbig-Stadion und ihr könnt dabei sein! Jetzt anmelden!

Der Unfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Das Motorrad erlitt einen Totalschaden. (SZ)

In der Nacht zum Mittwoch gab es einen Unfall bei Weißenberg. 
In der Nacht zum Mittwoch gab es einen Unfall bei Weißenberg.  © Foto: LN

Der Polizeibericht vom Mittwoch

Rüttelplatte verschwunden

Bernsdorf. Diebe haben zwischen Montagmittag und Dienstagmorgen eine Baustelle an der Kamenzer Straße in Bernsdorf um eine Rüttelplatte erleichtert. Die Unbekannten nahmen das Arbeitsgerät im Wert von circa 1.500 Euro unentdeckt an sich. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Berauscht durch die Nacht

Hoyerswerda. Am frühen Mittwoch fiel Polizisten auf dem Mittelweg in Hoyerswerda ein Porsche Cayenne ins Auge. Die Ordnungshüter bewegten den 29-jährigen Fahrer des Autos zum Anhalten, um ihn und sein Gefährt näher zu begutachten. Ein Atemalkoholtest schaffte Klarheit. Umgerechnet 2,4 Promille sorgten für eine Blutentnahme, die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr und das jähe Ende des nächtlichen Ausflugs.

1 / 3