merken

Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Pkw fährt vom Parkplatz auf die Müglitztalstraße auf und übersieht offenbar den Ducati-Fahrer. Es kommt zum Zusammenstoß.

© SZ/Uwe Soeder

Mühlbach. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Montagabend im Müglitztal in der Sächsischen Schweiz. Ein 34-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Seat-Ibiza-Fahrer am Abend von einem wilden Parkplatz nach links auf die Müglitztalstraße (S178) Richtung Dohna bei Mühlbach abbiegen und auffahren. Ein aus Richtung Heidenau kommender Ducati-Fahrer krachte mit seiner Maschine frontal gegen die Front des Pkws. Dadurch wurden der Motorradfahrer und seine Maschine nach links in den Straßengraben gegenüber geschleudert.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der Rettungsdienst, die Polizei sowie die Feuerwehr eilten zum Unglücksort. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mühlbach versorgten zusammen mit dem Notarzt den Zweiradfahrer medizinisch. Danach wurde der Mann mit einem Rettungswagen vom DRK Kreischa zum Helikopter gebracht. Schließlich wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Dresden geflogen.

Die Insassen des Seat blieben unverletzt. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. Die Mühlbacher Feuerwehrleute beseitigten Trümmerteile und reinigte die Fahrbahn. Die Straße war zeitweise voll gesperrt. (mf)