merken

Sebnitz

Motorradfahrer schwer verletzt

Zwischen Lichtenhain und Mittelndorf muss ein Pkw wegen Gegenverkehr scharf bremsen. Das wird einem Kradfahrer zum Verhängnis.

© Symbolbild: Marko Förster

Am Sonnabend ist ein 21-Jähriger mit seinem Motorrad verunglückt. Ursache war ein Überholmanöver in einer Kurve. Gegen 14 Uhr war ein 23-Jähriger mit einem Opel auf der S 154 zwischen Lichtenhain und Mittelndorf unterwegs, als ihm in einer Kurve ein dunkler Wagen auf seiner Fahrspur entgegenkam. Dieser überholte offenbar gerade einen Radfahrer.

Der 23-Jährige musste scharf bremsen. Ein nachfolgender Motorradfahrer (21) konnte nicht mehr stoppen und fuhr auf den Opel auf. Dabei erlitt der 21-Jährige schwere Verletzungen. Der entgegenkommende Autofahrer setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort.

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem unbekannten dunklen Wagen machen können. Ebenso wird der Fahrradfahrer gebeten, sich zu melden. (SZ)

Hinweise nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Dresdner Polizei unter  der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.

Mehr zum Thema Sebnitz