merken

Hoyerswerda

Müllorchester spielt zum Bürgerfest auf

Seit 15 Jahren gibt es in Lauta die Thermische Abfallbehandlung. Der Anlagenbetreiber lädt aus diesem Anlass für Freitag ein.

Einweihung der Thermischen Abfallbehandlungsanlage (TA) in Lauta im November 2004.
Einweihung der Thermischen Abfallbehandlungsanlage (TA) in Lauta im November 2004. © Archivfoto: Julia Lindenberger

Lauta. Keineswegs vergessen, aber inzwischen auch nicht mehr als eine Fußnote in der jüngeren Geschichte der Stadt Lauta sind die Proteste gegen den Bau einer Thermischen Abfallbehandlungsanlage. Inzwischen steht diese schon seit 15 Jahren. Die Akzeptanz in der Bevölkerung spiegelt sich unter anderem im alle fünf Jahren stattfindenden Bürgerfest wider, zu dem der Anlagenbetreiber einlädt. Am Freitag, dem 6. September, ist es wieder so weit. Während der Vormittag den Mädchen und Jungs aus den Grundschulen und Kitas der Stadt Lauta vorbehalten ist, öffnen sich am Nachmittag ab 14.15 Uhr die Tore für die entdeckungsfreudige Allgemeinheit.

Das eigentliche Programm beginnt um 15 Uhr gleich mit einer ersten Attraktion. „Aus alt mach schick“ ist das Motto einer Modenschau von Schülern der Oberschule Lauta. Das Theaterteam der Schule erzählt eine kurze Geschichte über die Schattenseiten von Mode und Konsum. Im Anschluss wird das „1. Hoyerswerdaer Müllorchester“ zu Instrumenten greifen, die von den jungen Musikern der Musik- und Kunstschule Bischof aus Dingen angefertigt wurden, die gerade noch in den Müll sollten. Ausgewertet wird zudem ein Wettbewerb der Lautaer Schulen, bei dem es darum ging, möglichst viele Plastik-Flaschenverschlüsse zu sammeln. 500 Stück sind eine Impfdosis gegen Kinderlähmung wert.

Anzeige
Aufgepasst und mitgemacht!

Vorbeikommen, entdecken, mitmachen — wenn in Weißwasser und Zittau die "Lange Nacht der Volkshochschulen" ist. 

Abgerundet wird das Geschehen beim Bürgerfest bis gegen 20 Uhr von Unterhaltungsangeboten für Kinder, einer Höhenrettungsübung von Feuerwehrleuten aus Bernsdorf (17.15 Uhr), einem Konzert von „Coloure The Sky“ (18 Uhr) und der Möglichkeit, bei Betriebsrundgängen hinter die Kulissen und ins Feuer zu schauen.