merken

Großenhain

Museum erwirbt Wissensspiel

Um den Waldaer Werbeillustrator Kurt Eggert geht es in der Adventsausstellung. Dafür wurde sein Spiel Schlaumeier angekauft.

© SZ

Großenhain. Kaum zu glauben: Das vom Waldaer Kunsterziehungslehrer Kurt Eggert in den 1950er Jahren entwickelte Wissensspiel „Schlaumeier“ war sogar in Westdeutschland bekannt. Dort hieß es „Denk fix!“. Für die Weihnachtsausstellung Spiel(e)welten konnte das Museum Alte Lateinschule mehrere Original-Spiele für die Sammlung erwerben.

Stilistisch und didaktisch griffen Eggerts Spielentwürfe häufig seine bekannte Heimatkarte der Großenhainer Pflege aus den 30er Jahren wieder auf. Es ging „Kreuz und quer durchs Sachsenland“, durch Thüringen oder sogar auf einen „Bummel um die Welt“. 

Anzeige
Geschenkideen für Sportler

Vom 13. bis 21. Dezember gibt es 20% Rabatt auf alles bei Intersport Schmidt in Döbeln. Genau rechtzeitig für die anstehenden Weihnachtseinkäufe.

Doch zu den Klassikern zählt der „Schlaumeier“, der im Dresdner Flechsig-Verlag erschien. Das lehrreiche Frage- und Antwortspiel hat ein Spielemännlein mit Spitzhut und Ringelstrümpfen. Es ist bis heute auf Spielen der Spika GmbH zu finden. Ab 30. November können die Spiele von Kurt Eggert neben verschiedenen Entwürfen aus seiner Hand im Museum Alte Lateinschule bewundert werden.

Ausstellungseröffnung am Freitag um 17 Uhr

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.