merken

Niesky

Musicalkinder kommen nach Malschwitz

Die Kirche in Weigersdorf ist zu klein für das große Interesse an ihrem Auftritt. Auch nach zehn Jahren sind die Kinder noch für die Singewoche zu begeistern.

Bis gestern wurde im Weigersdorfer Gemeindehaus eifrig geprobt. Aufgeführt wird das Musical der Singewoche heute Abend in der Kirche Malschwitz.
Bis gestern wurde im Weigersdorfer Gemeindehaus eifrig geprobt. Aufgeführt wird das Musical der Singewoche heute Abend in der Kirche Malschwitz. © André Schulze

Katharina Hänel ist voll bei der Sache. Sie dirigiert, gibt Einsätze, weist auf Verbesserungsmöglichkeiten hin. Die etwa 50 Kinder und Jugendlichen im weiten Rund des Weigersdorfer Gemeindesaales folgen ihr. Seit Sonntagabend studieren sie zusammen mit ihrer Chefin das Stück „Die Geschichte von Bileam und seiner gottesfürchtigen Eselin“ mit der Musik von Gerd-Peter Münden und dem Text von Klaus-Peter Hertzsch ein. Dabei geht es um einen Seher, der ein auf der Flucht befindliches Volk verfluchen soll, mit der Hilfe seiner Eselin seine Ansicht aber ändert und es schließlich segnet.

Seit mittlerweile zehn Jahren wird im Weigersdorfer Gemeindehaus in den Herbstferien musiziert. In dieser Zeit hat sich ein Fundus angesammelt, aus dem die Organisatorin und künstlerische Leiterin Katharina Hänel immer wieder schöpft. Auch ihre Tochter Franziska Mauermann ist schon seit langer Zeit dabei. „Die Begeisterung ist groß. Es gibt Mädchen und Jungs, die kommen immer wieder.“ Aber auch wer neu ist, findet schnell Gefallen am Singen in der Gemeinschaft. „Es ist unglaublich, aber die Kinder lernen extrem schnell. In reichlich drei Tagen haben sie das Programm drauf.“ Was nicht nur das Einstudieren von Musik und Texten bedeutet. Auch die Abläufe müssen stimmen, Requisiten sind zu basteln, Kostüme auszuprobieren. „Es ist viel Arbeit, die in so kurzer Zeit erledigt werden will“, erzählt Franziska Mauermann. Von Stress will sie jedoch überhaupt nichts wissen. „Die Kinder bekommen natürlich ihre Pausen. Die Kleineren machen sogar Mittagsruhe. Und wer möchte, findet seinen Ausgleich auf dem Spielplatz gleich nebenan.“

Anzeige
In der Weihnachtsbäckerei

... gibt's so manche Leckerei. Hier finden Sie leckere Naschereien, die Ihnen die Adventszeit versüßen werden.

Katharina Hänel ist mit den Proben bisher sehr zufrieden. Als Lehrerin weiß sie mit Kindern und Jugendlichen umzugehen, hat mit einem kirchenmusikalischen Abschluss auch den richtigen Background für die Weigersdorfer Singewoche. Sie ist überzeugt, dass die bunte Truppe ihren Auftritt am Donnerstagabend in der Malschwitzer Kirche mit Bravour hinlegt. Dort sind die Sänger schon zum zweiten Mal zu Gast, weil einfach mehr Platz für die Besucher vorhanden ist. Denn das Interesse hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Auch Bileam und seine gottesfürchtige Eselin dürften großen Zuspruch finden.

Musical der Weigersdorfer Singewoche am Donnerstag, 18 Uhr, in der Malschwitzer Kirche, der Eintritt ist frei.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.