merken

Dippoldiswalde

Mutmaßliche Ladendiebe gestellt

In Schmiedeberg hat ein Inder versucht, vier Flaschen Wodka zu stehlen. Er und ein weiterer Komplize wurden festgenommen.

© Symbolfoto: dpa

Beamte des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde haben am Montagnachmittag gegen 15 Uhr zwei Männer im Dippoldiswalder Ortsteil Schmiedeberg gestellt. Wie die Polizei informiert, stehen die beiden Inder, 29 und 30 Jahre alt, im Verdacht, in einem Lebensmittelmarkt an der Altenberger Straße mindestens vier Flaschen Wodka gestohlen zu haben.

Anzeige

Experten im Gesundheitsmanagement

Die Dresden International University startet den MBA-Studiengang Health Care Management.

Der 29-Jährige hatte sich die Flaschen offenbar in eine Sporttasche gesteckt. Er versuchte, an der Kasse vorbeizukommen, während sein Begleiter andere Waren bezahlte. Als Mitarbeiter des Supermarktes die beiden Männer ansprachen, sei der 30-Jährige aggressiv geworden. Die Angestellten alarmierten daraufhin die Polizei. Die Beamten konnten die zwei Männer später in der Nähe des Tatortes aufgreifen. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den 29-Jährigen bereits ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Die beiden Inder wurden von den Polizisten festgenommen. (SZ)

Was die Polizei sonst noch meldete:

Wilsdruff. Bei einem Verkehrsunfall wurde am Montagmorgen, gegen 8 Uhr, ein 19-Jähriger verletzt. Auf der Herzogswalder Straße in Wilsdruff prallten ein Skoda Fabia und ein Lkw Mercedes zusammen. Der Fahrer (19) des Skoda war in Richtung Grumbach unterwegs. Offenbar wegen eines geplatzten Reifens geriet er in den Gegenverkehr und stieß gegen den entgegenkommenden Mercedes (Fahrer 36). Der 19-Jährige verletzte sich leicht. Es entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro, teilt die Polizei mit. (SZ)