merken

Mutmaßlicher Reifenstecher gestellt

Die Polizei erwischt einen 49-Jährigen. Er steht im Verdacht, weitere Straftaten begangen zu haben. Mehr dazu und weitere Meldungen im aktuellen Polizeibericht.

© Symbolbild: dpa

Polizeibericht vom Montag

Mutmaßlicher Reifenstecher gestellt

Bad Schandau. In den Abendstunden am Sonnabend konnte ein Mann an der Straße Am Elbufer in Postelwitz von Polizeibeamten gestellt werden, der verdächtigt ist, mehrere Sachbeschädigungen begangen zu haben. Gegen 21.30 Uhr beobachteten Zeugen den Mann, der sich an einem Audi A4 zu schaffen machte. In der Folge verständigten die Zeugen die Polizei. Die eintreffenden Beamten stellten an dem Audi zwei zerstochene Reifen fest. Aufgrund der Beschreibung des Täters konnte der 49-jährige Mann festgenommen werden. Er steht im Verdacht, weitere Sachbeschädigungen an Fahrzeugen im Bereich Bad Schandau begangen zu haben.

Einbruch in Lagerhalle

Pirna. Jugendliche stehen offenbar im Zusammenhang mit einem Einbruch in eine Lagerhalle in Pratzschwitz. Die zunächst unbekannten Täter drangen am Sonnabend gewaltsam in einen Lagerraum auf einem Firmengelände der Waldstraße ein. Sie zerschlugen ein Fenster und hebelten mehrere Türen und Tore auf. In den Räumlichkeiten suchten sie offenbar nach brennbarem Material für ein Lagerfeuer. Die Täter entkamen unerkannt. In der Folge stellten die Polizeibeamten vor Ort mehrere Jugendliche auf dem Gelände fest. Einer der Jugendlichen gab sich als Täter zu erkennen. Es handelte sich dabei um einen 16-Jährigen. Gegen den Jugendlichen wird nun ermittelt. Er wurde seinen Eltern übergeben.

Werkzeuge aus Schuppen gestohlen

Lauenstein. Werkzeug ist am Wochenende in Lauenstein verschwunden. Unbekannte brachen die Tür zu einem Schuppen am Schäfereiweg auf und stahlen aus dem Innern unter anderem eine Kettensäge sowie einen Akkuschrauber im Gesamtwert von etwa 600 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Wilsdruff. Im Ortsteil Grumbach sind bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag in ein Einfamilienhaus an der Straße Bahnhofsring eingebrochen. Die Einbrecher drangen gewaltsam durch ein Badezimmerfenster ein und gelangten so in die Wohnräume. Sie durchsuchten die Zimmer und das Mobiliar. Angaben zum Diebesgut liegen derzeit noch nicht vor. Der Sachschaden wurde auf rund 2000 Euro beziffert.

1 / 4
Anzeige
Schwitzen um Mitternacht

Der Sauna Aufguss geht auch im Oktober in die Verlängerung. Das Freitaler "Hains" gibt noch einen Sekt gratis dazu.