merken
Bautzen

Mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, eine Frau zweimal zum Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben - selbst als sie mit Fieber im Bett lag.

Am Donnerstag steht in Bautzen ein Mann vor Gericht, der eine Frau zwei Mal vergewaltigt haben soll.
Am Donnerstag steht in Bautzen ein Mann vor Gericht, der eine Frau zwei Mal vergewaltigt haben soll. © dpa

Bautzen. Gleich zweimal soll ein Mann aus Bautzen 2017 eine Frau vergewaltigt haben. Am Donnerstag, 9 Uhr, steht er deshalb vor dem Jugendschöffengericht. Der Vorwurf laut Anklage: Vergewaltigung und sexuelle Nötigung.

In einer Wohnung in der Gemeinde Neschwitz, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, soll im März 2017 die erste Vergewaltigung stattgefunden haben. Gegen den Willen der Frau soll der Mann den Analverkehr durchgeführt haben. Auch, nachdem die Frau den Angeklagten bat, aufzuhören, soll er weitergemacht haben. Die Frau erlitt dabei Verletzungen.

ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Wenige Monate später soll der 24-jährige Bautzener die Frau noch einmal vergewaltigt haben, wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Zu diesem Zeitpunkt soll die Frau krank mit Fieber im Bett gelegen haben. Generell soll die Frau dem Mann körperlich unterlegen gewesen sein.  (SZ/the)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen