merken

Nachbar schießt auf Heimbewohner

Der 34-Jährige benutzte eine Softairwaffe und wurde rasch gestellt. Verletzte gab es nicht. Dennoch wird gegen Mann ermittelt. Mehr dazu und weitere Meldungen im neuesten Polizeibericht.

© dpa

Der 34-Jährige benutzte eine Softairwaffe und wurde rasch gestellt. Verletzte gab es nicht. Dennoch wird gegen Mann ermittelt. Mehr dazu und weitere Meldungen im neuesten Polizeibericht.

Polizeibericht vom Mittwoch

Heimbewohner mit Softairwaffe beschossen

Pirna. Pirnaer Polizisten wurden Dienstagabend zu einer Wohnstätte der Lebenshilfe Pirna in Pirna-Neundorf gerufen. Dort war ein Mann beobachtet worden, der von einem benachbarten Grundstück in Richtung der Heimbewohner schoss. Die Beamten machten den Schützen (34) im Nachbarhaus ausfindig. Dieser hatte von seinem Fenster aus mit einer Softairwaffe geschossen. Entsprechende Kunststoffgeschosse fanden die Beamten auf dem Gelände des Heims. Verletzt wurde niemand.

Eine Kontrolle in der Wohnung des Mannes brachte mehrere Softair- sowie Schreckschusswaffen zutage. Diese wurden sichergestellt. Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

68-Jährige schwer verletzt

Pirna. Am Dienstagvormittag gegen 9.30 Uhr ist eine Frau (68) bei einem Unfall mit einem Mercedes C 200 (Fahrer 76) auf der Königsteiner Straße schwer verletzt worden. Der 76-Jährige war auf der Dippoldiswalder Straße in Richtung Innenstadt gefahren. Als er nach rechts in die Königsteiner Straße einbiegen wollte, stieß er mit der 68-Jährigen zusammen. Diese hatte die Königsteiner Straße in Richtung Maxim-Gorki-Straße überqueren wollen und dabei ihr Fahrrad geschoben.

Die Frau musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Reh von Skoda angefahren

Neustadt. Ein Wildunfall hat sich am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr nahe Neustadt ereignet. Der Fahrer (48) eines Skoda befuhr die Sebnitzer Straße in Richtung Neustadt, als plötzlich vor einer Kurve ein Reh auf die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier flüchtete. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

56-Jährige landet mit Toyota auf Spielplatz

Bannewitz. Eine 56-jährige Fahrerin eines Toyota Yaris verlor am Montag kurz nach 16 Uhr in Bannewitz die Kontrolle über ihr Hybrid-Fahrzeug. Aus dem Stand heraus schoss das Automatik-Fahrzeug zunächst über einen Busch, rammte einen Papierkorb und kam schließlich im Sandkasten eines Spielplatzes auf der Bräunlinger Straße zum Stehen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilt. Glücklicherweise nutzten zu dem Zeitpunkt weder Senioren aus dem benachbarten Wohnheim einen der Parkbänke, noch waren Kinder gegenwärtig auf dem öffentlich zugänglichen Spielplatz der Gemeinde.

1 / 4
Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.