merken

Nachrichten

Frankfurt am Main. Die Verbraucher im Euro-Raum müssen sich im kommenden Jahr an einen neuen Zehn-Euro-Schein gewöhnen. Die überarbeitete Banknote soll am 13. Januar der Öffentlichkeit vorgestellt werden, wie die EZB berichtet.

Neuer Zehner wird

im Januar gezeigt

Frankfurt am Main. Die Verbraucher im Euro-Raum müssen sich im kommenden Jahr an einen neuen Zehn-Euro-Schein gewöhnen. Die überarbeitete Banknote soll am 13. Januar der Öffentlichkeit vorgestellt werden, wie die EZB berichtet. Die Notenbank will den Geldschein im Laufe des Jahres 2014 in Umlauf bringen. Zuvor sollen Gerätehersteller und Kassen-Mitarbeiter Gelegenheit haben, sich auf die neue Banknote vorzubereiten. (dpa)

Zahl der Fernbuslinien

auf fast 200 gestiegen

Berlin. Seit dem Wegfall der gesetzlichen Schranken zu Jahresbeginn fahren immer mehr Fernbusse. Zum 30. September sind 194 Linien genehmigt gewesen. Die Branche rechnet mit einem Wachstum bis Mitte 2014. Danach dürften nur noch einige wenige Linien hinzukommen. Die Busunternehmer erwarteten im Fernverkehr einen Jahresumsatz von 300 Millionen bis 600 Millionen Euro. (dpa)

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

Globus könnte große Teile von Max Bahr retten

Hamburg. Doch noch Hoffnung für Max Bahr? Laut Hamburger Abendblatt soll Globus 60 von 73 Max-Bahr-Märkten übernehmen und damit rund 2 000 der restlichen 3 600 Arbeitsplätze sichern. Globus habe sich mit der Royal Bank of Scotland auf den Kauf von Max-Bahr-Immobilien und mit dem Insolvenzverwalter auf die Weiterführung des Geschäfts verständigt. Heute könnten die entsprechenden Verträge unterzeichnet werden, berichtete die Zeitung. Globus äußerte sich nicht. (dpa)