merken

Nachrichten

Berlin. In Berlin sind derzeit vermehrt gefälschte 20-Euro-Banknoten im Umlauf. Die Menge der sichergestellten Blüten hat sich nach Polizeiangaben seit August vervierfacht. Die falschen Scheine seien oft aus glatterem Papier als die echten.

Polizei warnt vor falschen 20-Euro-Banknoten

Berlin. In Berlin sind derzeit vermehrt gefälschte 20-Euro-Banknoten im Umlauf. Die Menge der sichergestellten Blüten hat sich nach Polizeiangaben seit August vervierfacht. Die falschen Scheine seien oft aus glatterem Papier als die echten. Außerdem fehle bei den Blüten der sogenannte Perlglanzstreifen auf der Rückseite, der beim Kippen der Banknote sichtbar wird. In ganz Deutschland wurden nach Angaben der Europäischen Zentralbank im ersten Halbjahr 19 472 Euro-Blüten aus dem Verkehr gezogen. Zu 41 Prozent waren es Zwanziger, zu 39 Prozent Fünfziger. (dpa)

Industrieaufträge sinken stärker als erwartet

Berlin. Im Oktober sind die Aufträge im Monatsvergleich um 2,2 Prozent gesunken. Dies teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit. Volkswirte hatten einen Rückgang erwartet, waren aber nur von einem Minus von 1,0 Prozent ausgegangen. Außerdem revidierte das Ministerium den Zuwachs beim Auftragseingang im September von 3,3 Prozent auf 3,1 Prozent. Im Jahresvergleich fielen die Auftragseingänge ebenfalls enttäuschend aus. Hier meldete das Ministerium für Oktober ein Plus von 1,9 Prozent. Volkswirte hatten hingegen einen Anstieg um 4,1 Prozent erwartet. (dpa)

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Bundesbank prophezeit rosige Zeiten

Frankfurt am Main. Die Konjunkturerholung in Deutschland wird sich nach Einschätzung der Bundesbank beschleunigen. Die Arbeitslosenquote ist niedrig, und der Lohnanstieg normalisiert sich“, sagte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann bei der Vorlage der neuen Halbjahresprognose der Notenbank. Für 2013 rechnen die Bundesbank-Ökonomen mit einem leichten Wachstum von 0,5 Prozent. 2014 dürfte die Dynamik dann zunehmen: Das Bruttoinlandsprodukt werde um 1,7 Prozent steigen. Für 2015 erwarten die Notenbanker ein Wachstum um 2,0 Prozent. (dpa)