merken

Nachteislauf unter Flutlicht

Die Bahn am Steinaer Sportplatz ist präpariert. Für die Loipen liegt momentan noch zu wenig Schnee. In Ohorn hat der Skilift endlich geöffnet.

© Achim Garten

Steina/Ohorn. Die „Aisbären“ in Steina haben in mühevoller Arbeit die Eisbahn-Fläche am Sportplatz in den letzten Tagen hergerichtet. Nun kann es wieder losgehen mit Schlittschuhen und Kufen. „Wir hoffen, dass das Wetter eine Weile durchhält und der Spaß damit auch“, so Ralf Kühne vom Sportverein Steina 1885 e.V.

Ab Freitag lockt das Areal außerdem mit Nacht-Eislauf unter Flutlicht. „Für unsere Loipen liegt leider noch zu wenig Schnee. Die schwere Maschine macht noch zu viel Schaden auf den Feldern, aber wir stehen in den Startlöchern“, heißt es. Sobald es wieder schneit, kommt die Pistenraupe der Gemeinde zum Einsatz. Die gesamten Unkosten dafür – zum Beispiel für den Diesel – übernimmt übrigens dankenswerterweise Zahnarzt Falk Pfanne aus Steina, um die Gemeindekasse zu entlasten.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Im Ohorn ist man schneemäßig schon etwas weiter: Wenn die Wetterverhältnisse so bleiben, wird Freitagmittag ab 13.30 Uhr der Skilift am Schleißberg geöffnet. Am Sonnabend und Sonntag kann man jeweils von 12 bis 17 Uhr zum Wintersport und zur fröhlichen Abfahrt hinkommen. Und in Pulsnitz sollte die Eisbahn an der Siegesbergstraße präpariert sein. (if/SZ/ha)