merken

Nachwuchssportler des Jahres gesucht

Welcher junge Erfolgsathlet steht 2018 im Landkreis in der Gunst am Höchsten? Bis 25. Februar kann man abstimmen.

© Archiv: Daniel Förster

Die Sportjugend im Kreissportbund (KSB) Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sucht den Nachwuchssportler des Jahres. Noch bis 25. Februar kann jeder online seinen Favoriten küren. Wer mit wählt, hat die Chance, selbst einen Preis zu gewinnen. Bisher seien schon mehr als 10 000 Stimmen abgegeben worden, teilt der KSB mit.

Zur Wahl stehen zwölf junge Frauen, 13 junge Männer sowie acht Mannschaften. Die Vereine haben die sechs- bis 17-Jährigen aufgrund ihrer Erfolge für die Jugendsportler-Ehrung vorgeschlagen. „Sie haben bei mindestens einer Meisterschaft einen Podestplatz oder gar den Meistertitel erkämpft“, erklärt Sportjugendkoordinatorin Lisa Wunderlich.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Sämtliche Nominierten, die auf dem Stimmzettel stehen, rücken am 8. März ins Rampenlicht. Die Beliebtesten in den drei Kategorien „Beste Sportlerin“, „Bester Sportler“ oder „Beste Mannschaft“ mit den jeweils meisten Stimmen erhalten dann bei der Gala der Sportjugend in der Herderhalle in Pirna-Copitz die Publikumspreise. Eine Fachjury wählt indes die Sportler des Jahres in den drei Kategorien. Die drei Erstplatzierten bekommen bei der Gala einen Edelstahl-Pokal mit den Umrissen des Landkreises, angefertigt von den Edelstahlwerken Schmees in Pirna. Darüber hinaus zeichnet die Ostsächsische Sparkasse Dresden den „Sparkassen Youngstar“ aus. Den mit 1 000 Euro dotierten Förderpreis erhält derjenige, der eine besondere erfolgreiche Karriere hingelegt hat. Zum ersten Mal gibt es im Rahmen der Jugendsportlerehrung auch Auszeichnungen für ehrenamtliches Engagement. (df)

www.ksb-sportjugend.net

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.