merken

Riesa

Nächster Brand sorgt für Feuerwehreinsatz

Eine Hecke in Glaubitz fängt am Montagabend Feuer. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Nachdem zuletzt die Gohrischheide bei Jacobsthal brannte (Foto), mussten die Feuerwehren am Montagabend schon wieder ausrücken. Grund dafür war ein Heckenbrand an der Glaubitzer Straße. © Klaus-Dieter Brühl

Glaubitz. Die Region kommt einfach nicht zur Ruhe: Nachdem am Wochenende rund ein Hektar Feld bei Jacobsthal sowie etwa 80 Meter Bahndamm in Höhe des Kieswerkes Holcim in Röderau brannten, mussten die hiesigen Feuerwehren am Montagabend schon wieder ausrücken. 

Gegen 21.45 Uhr ging bei der Glaubitzer Feuerwehr der Alarm ein. Auch die Kameraden aus Nünchritz, Grödel, Zeithain, Wülknitz und Streumen wurden von der Leitstelle angefordert. Grund dafür war ein Heckenbrand an der Glaubitzer Straße, der auf ein angrenzendes Feld überzugreifen drohte. Die eingesetzten Kameraden konnten das Feuer jedoch unter Kontrolle bringen und den Einsatz gegen 23 Uhr beenden.

Anzeige

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends 

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Der Vorfall ist damit aber noch nicht abgeschlossen. Denn anders als bei vielen bisherigen Hecken- und Feldbränden in der Region geht die Polizei in diesem Fall von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Laut bisherigen Erkenntnissen setzten Unbekannte die Hecke am Montagabend in Brand. Das Feuer brach an drei Stellen fast gleichzeitig aus. Durch die Flammen wurden etwa 50 Meter Hecke beschädigt. Der Fall liegt nun bei der Kripo. (SZ/ksh)