merken

Nächster Schritt für Feuerwehrhaus

Der Bau des neuen Feuerwehrhauses im Kreischaer Ortsteil Lungkwitz schreitet voran.

Kreischa.Der Bau des neuen Feuerwehrhauses im Kreischaer Ortsteil Lungkwitz schreitet voran. Vor Wintereinbruch soll der insgesamt circa 500 000 Euro teure Neubau einzugsfertig sein. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Fliesenlegearbeiten vergeben, die in Kürze beginnen sollen. Den Zuschlag für die Maßnahme erhielt eine Firma aus Rechenberg-Bienenmühle. Ihr Angebot über rund 26 700 Euro sei das wirtschaftlichste gewesen. Insgesamt habe es hierbei acht Bieter gegeben. Bei dem Vorhaben entsteht ein zweigeschossiges Gerätehaus, das aus zwei Teilen besteht. In dem einen Trakt werden Fahrzeughalle und Lager eingerichtet. Der andere Gebäudeteil hat zwei Etagen. In der unteren sind Umkleiden mit Duschen und Toiletten untergebracht. Im Obergeschoss sind ein Büro, eine Küche und ein Schulungsraum vorgesehen. Das Projekt wird etwa zur Hälfte vom Freistaat Sachsen gefördert. (SZ/win)

Ab auf den Grill

Warme Sommernächte, schönes Wetter. Zeit zum Grillen! Doch worauf muss man achten und was schmeckt am besten auf dem Grill?