merken
Kamenz

Nächtliche Feten an der Bushaltestelle

Kamenzer Anwohner ärgern Lärm und Abfall an der Hohen Straße. Die Stadt nimmt dazu Stellung.

An dieser Bushaltestelle sind die Scheiben zerschlagen. Hier werde regelmäßig randaliert.
An dieser Bushaltestelle sind die Scheiben zerschlagen. Hier werde regelmäßig randaliert. © René Plaul

Kamenz. Nächtliche Feiern bis ins Morgengrauen ärgern SZ-Leserin Renate Krüger aus Kamenz. Die spielen sich an einem Buswartehäuschen an der Hohen Straße in Kamenz ab. Sie macht auf die Zustände am Buswartehäuschen an der Hohen Straße, vor der Tankstelle und den Abfall, der sich dort bei nächtlichen Feiern immer wieder sammle, aufmerksam. Die Leserin stellt zunächst ein Lob an die KDK-Mitarbeiter voran, die immer so fleißig die Ordnung und Sauberkeit wieder herstellen würden. Aber das könne doch der Sinn der Sache nicht sein, sagt sie. Die Stadt müsse etwas unternehmen. Jede Woche sehe es dort aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Die Ursache sei eine Truppe von Leuten gemischten Alters, die sich dort oft treffen und bis in die Morgenstunden hinein feiern würden. Es sei wohl auch solange gegen die Scheiben gedroschen worden, bis sie zu Bruch gegangen sind. Nur die Rückwand sei noch intakt. Es werde viel getrunken, laut geredet und gegrölt: „Manchmal ist jedes Wort zu verstehen.“ Das sei unerträglich und eine Ruhestörung noch dazu. So klagen Anwohner über schlaflose Nächte, gerade bei der Hitze - wenn andere die Nacht zum Tag machen. Die Leserin habe auch einmal die Polizei informiert.

„Erst einmal ein Dankeschön an die Leserin für die diese Information“, antwortet Simone Rietscher von der Stadtverwaltung Kamenz. Die beschriebene Situation zu dem Treff hier, sei so noch nicht bekannt gewesen. Die Stadt habe mit dem Polizeirevier Kontakt aufgenommen. „Die Polizei wird verstärkt Streifendienste durchführen.“ Vandalismus an Bushaltestellen sei ein allgemeines Problem. Die Bauverwaltung habe sich deshalb entschlossen, Scheiben an Fahrgastunterständen nicht mehr zu erneuern, da sie immer wieder zerschlagen werden. (SZ)

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Mehr zum Thema Kamenz