merken

Gesundheit

Nahrungsergänzungsmittel für Senioren

Gesundheit ist in jedem Alter eines der wichtigsten Ziele der Menschen. Egal, ob Sie 20 oder 50 Jahre alt sind.

© Photo by Matteo Vistocco on Unsplash

Jede Lebensphase hat ihre Probleme, und vor allem ältere Menschen müssen besonders auf einen gesunden Lebensstil achten.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind vor allem im Alter wichtig?

Eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung ist in jeder Phase des Lebens wichtig. Viele ältere Menschen schaffen es aber aus verschiedenen Gründen nicht, darauf zu achten. Der Nährstoffbedarf bei älteren und auch jüngeren Menschen richtet sich nach der Größe, dem Gewicht und den Lebensumständen.

Alte Menschen haben häufig das Problem, dass sie aufgrund von Krankheiten weniger Appetit haben oder darunter leiden, dass sie Geschmäcker nicht mehr so gut wahrnehmen können. Daraus resultiert, dass sie weniger essen und vor allem auch sehr einseitig kochen.

Hier können natürliche Nahrungsergänzungsmittel helfen, um gesund zu bleiben. Achten Sie immer auf ein ausgewogenes Verhältnis und schlucken Sie keine Tabletten ohne Grund

Calcium

Auch, wenn viele Menschen glauben, dass dieser Mineralstoff nur für Kinder wichtig ist, der irrt sich. Erwachsene Menschen brauchen das Calcium genauso.

Dieser Mineralstoff ist dafür zuständig, dass Zähne, Muskeln und die Knochen gestärkt werden. Wenn Sie ausreichend Grünkohl, Brokkoli, Hülsenfrüchte sowie Milch zu sich nehmen, dann werden Sie höchstwahrscheinlich unter keinem Mangel leiden. Falls Sie dennoch das Gefühl haben, zu wenig dieser Lebensmittel zu sich zu nehmen, dann können Sie auch Mineralwasser, das mit Calcium angereichert wird, trinken oder ein geeignetes Supplement einnehmen.

Neben einer nährstoffreichen Ernährung ist auch die körperliche Aktivität für einen gesunden Körper sehr wichtig. 

Magnesium

Magnesium sorgt dafür, dass das Herz-Kreislauf-System ordentlich arbeitet und die Knochen festbleiben. Wenn Sie häufig unter Kopfschmerzen, Krämpfen oder Schwindel leiden, dann lohnt sich ein Test beim Arzt.

Für diese Symptome könnten Sie auch die Einnahme von CBD-Öl testen. Im Internet finden Sie dazu eine große Auswahl vielfältiger CBD Produkte

Vitamin B12

Dieses Vitamin ist vor allem bei sich vegan oder vegetarisch ernährenden Menschen sehr wichtig. Immer häufiger sind auch Menschen, die alles essen, von einem Mangel betroffen. Am besten ist, wenn Sie den Gehalt des Vitamins in Ihrem Blut prüfen lassen und ein Präparat einnehmen. 

Vitamin D3

Das Sonnenvitamin ist eigentlich ein Hormon und wird über die Haut gebildet. Da viele Senioren aus mangelnder Kraft zu wenig im Freien sind, leiden sie häufig unter einem Mangel.

Der Großteil der Bevölkerung, der in den nördlichen Breitengraden (Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark usw.) lebt, leidet unter einem Vitamin D3-Mangel. Das hängt damit zusammen, dass die Sonne in den kälteren Monaten (d.h. von ca. September bis April) zu tief steht, und dadurch dieses Vitamin nicht durch die Haut gebildet werden kann.

Wenn auch Sie zu den Menschen gehören, die in diesen Ländern leben und nicht ständig in der Sonne sind, dann hilft es, wenn Sie einen Bluttest beim Arzt machen und bei einem Mangel gute Präparate einnehmen.

Neben Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie täglich an der frischen Luft sind - das ist nicht nur für die Vitamin D3-Aufnahme (in den Sommermonaten) gut, sondern auch für Ihre Psyche und den Stoffwechsel. 

Eisen

Eisen ist ein wichtiges Spurenelement für den Körper von älteren Menschen. Durch eine einseitige oder eine falsche Ernährung kommt es zu Mängeln. Der Körper braucht das Eisen für die Versorgung mit Sauerstoff sowie zum Erhalt eines guten und gesunden Immunsystems. Obwohl der Bedarf nicht so hoch ist, sollten Sie im Falle von Müdigkeit, Blässe und Unwohlsein darauf achten, dass Sie viel grünes Blattgemüse, Vollkornprodukte sowie Hülsenfrüchte essen. Falls der Spiegel damit noch nicht genug ansteigt, empfiehlt sich die Einnahme eines Präparates.

Fazit

Junge und ältere Menschen können gleichermaßen unter Mangelerscheinungen leiden. Da ältere Menschen meist weniger essen und nicht so gut auf die Nährstoffdichte achten, nehmen sie meist zu wenig Nährstoffe zu sich.

Warum es auch im Kindesalter wichtig ist, auf eine gesunde Ernährung und eventuelle Supplemente zu achten, lesen Sie hier

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der externen Redakteurin P. Clier.