merken
Kamenz

Fahrgäste besser informiert

Am Busplatz in Pulsnitz zeigt eine neue elektronische Tafel die nächsten Abfahrten an. Sie bietet mehrere Vorteile.

Die neue Anzeigetafel in Pulsnitz am Busplatz informiert in Echtzeit.
Die neue Anzeigetafel in Pulsnitz am Busplatz informiert in Echtzeit. © René Plaul

Pulsnitz. Eine neue Tafel zur Information der Fahrgäste hat der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) am Busplatz in Pulsnitz montiert. Die Stadt ist einer von drei wichtigen Knotenpunkten zwischen Kamenz, Dresden und dem Erzgebirge, die umgerüstet wurden. Die Kommunen und der VVO haben dafür rund 90.000 Euro investiert. Die Tafeln informieren elektronisch über die nächsten Abfahrtszeiten.

Am Knotenpunkt Pulsnitz vor dem Bahnhof halten acht Linien des Unternehmens  Regionalbus Oberlausitz (RBO) sowie die Regionalbahn RB 34. Die alte Anlage war dort seit 2006 in Betrieb. "Die neuen Anzeigen sind durch größere Schrift lesefreundlicher und zeigen die nächsten elf Abfahrten in Echtzeit an dank der Anbindung an das regionale Betriebsleitsystem  der Unternehmen und des VVO ", erklärt VVO-Sprecher Christian Schlemper. Komplett neue Anzeigen entstanden außerdem an der Haltestelle Elbkai in Bad Schandau und  am Busbahnhof in Freital-Deuben.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Der VVO plant, in den kommenden Monaten weitere zehn Haltestellen umzurüsten und damit  die Information der Fahrgäste zu verbessern. Das Gebiet des VVO umfasst neben der Landeshauptstadt Dresden die Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und den westlichen Teil des Landkreises Bautzen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz