merken

Nami hat jetzt ein gutes Zuhause

Der Rüde wurde von Pirna nach Eisenach vermittelt. Sein besonderes Schicksal hat viele bewegt.

© Archiv: Daniel Schäfer

Von Mareike Huisinga

Pirna. Nami im Glück. Das Tierheim Pirna in Krietzschwitz konnte den Rüden jetzt vermitteln. Er hat ein neues Zuhause in Eisenach gefunden. „Nami ist in gute Hände gekommen“, sagt Annett Strohbach, Mitarbeiterin des Pirnaer Tierheimes. Die neuen Besitzer von Nami aus Eisenach sind über die MDR-Sendung „Tierisch, tierisch“ auf den Hund aufmerksam geworden. Moderatorin Uta Bresan berichtete darin unter anderem über das schwere Schicksal von Nami. Die Sendung lief Mitte Februar im Fernsehen.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Die Notlage von Nami hat viele Leser bewegt. Zusammen mit Kater Tommy war er im Herbst 2017 vermutlich mehrere Wochen allein in einer Heidenauer Wohnung eingesperrt. Die Besitzer ließen die zwei Tiere einfach zurück, nachdem sie ausgezogen waren. Ohne Wasser und Futter. Als klar war, dass Herrchen nicht mehr zurückkommt, um den Hund und den Kater zu holen, alarmierten die Nachbarn die Behörden. Das Veterinäramt ließ die Haustiere in das Pirnaer Tierheim einliefern. Besonders Hund Nami litt unter Unterernährung. Kater Tommy konnte hingegen sehr schnell vermittelt werden (SZ berichtete).