merken

Kamenz

Naturbühne Reichenau sagt Saison ab

Eigentlich wäre der französische Märchenklassiker "Biest la belle et la bete" nochmal aufgeführt worden. Doch Corona machte einen Strich durch die Rechnung.

Das Biest wird diesmal nicht brüllen auf der Bühne der Naturbühne in Reichenau. André Kuhnat, der es spielt, und seine Schauspielkollegen sind traurig darüber. Doch die Unsicherheit ist zu groß.
Das Biest wird diesmal nicht brüllen auf der Bühne der Naturbühne in Reichenau. André Kuhnat, der es spielt, und seine Schauspielkollegen sind traurig darüber. Doch die Unsicherheit ist zu groß. © Archivfoto: René Plaul

Reichenau. Der Vorstand des Vereins Naturbühne Reichenau Pulsnitztal veranlasst aufgrund der Corona-Krise ein vorzeitiges Ende der Spielsaison 2020. Zu diesem Entschluss sei man nach reichlichen Überlegungen und Gesprächen gekommen.

"Wir brauchen in dieser nervösen und unklaren Zeit keinen Grund dafür zu suchen, denn dieser Grund scheint allen wohl bekannt zu sein", heißt es in einer öffentlichen Mitteilung. Es sei "auch nicht in unserem Sinne, ein noch größeres Durcheinander zu erzeugen, in dem wir mit Krampf und Kampf versuchen, eventuell noch drei bis vier Mal in diesem Sommer zu spielen oder spielen zu lassen", sind sich alle einig. Die Unsicherheit in Bezug auf Großveranstaltungen sei einfach zu groß. 

Anzeige
Küchendesigner (m/w/d) gesucht
Küchendesigner (m/w/d) gesucht

Wenn Sie voller Ideen stecken, wie moderne Küche aussehen sollte, dann sind Sie beim KÜCHENZENTRUM DRESDEN genau richtig!

In der aktuellen Spielsaison wäre noch einmal der französische Märchenklassiker   "Biest la belle et la bete" auf die Bretter des Freilufttheaters gekommen. Tausende Zuschauer von nah und fern fieberten schon 2019 mit, wie das schöne Müllermädchen das gar nicht so schreckliche Biest zähmte. Vor allem die technischen Effekte und Kostüme verzauberten. Aber 2020 wird daraus nichts. Der Verein widmet sich im Jahresverlauf anderen Dingen im Hintergrund, um dann im nächsten Jahr mit neuen Ideen wieder ins Rampenlicht treten zu können. (if)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz