merken

Zittau

Gründelverein legt Naturlehrpfad an

Zum 50. Geburtstag soll er im Juni in Oderwitz eingeweiht werden. Etwas ist schon fertig.

An Schautafeln erfährt der Wanderer jetzt viel Wissenswertes über die Pflanzen- und Tierwelt im Gründel und Umgebung in Oderwitz.
An Schautafeln erfährt der Wanderer jetzt viel Wissenswertes über die Pflanzen- und Tierwelt im Gründel und Umgebung in Oderwitz. © Rafael Sampedro

Die ersten zwei Informationstafeln stehen schon im Gründel in Oderwitz, berichtet Professor Jens Weber. Er gehört dem Gründelverein an, der gerade einen Naturlehrpfad in der Gemeinde anlegt. Der Pfad führt die Wanderer vom Gründel in Richtung "Richters-Busch". Die Strecke ist etwa 900 Meter lang und wenn man dann wieder am Ausgangspunkt anlangt, hat man nicht nur knapp zwei Kilometer auf Schusters Rappen zurückgelegt, sondern auch jede Menge Interessantes erfahren. 

Das Gründel liegt in Oderwitz zwischen der Scheringer Straße und der Neufeldenstraße idyllisch in einem kleinen Waldstück am Neufeldenwasser. In den ersten Jahren diente es zunächst als Spielplatz für die Anwohner-Kinder. Später wurde es durch viel Engagement zu einem kleinen Kulturzentrum mit Schießstand, Tanzfläche, Kiosk und Vereinsgebäude. Seit Ende 2014 kümmert sich der Gründelverein Oderwitz mit mehr als 50 Mitgliedern um den Erhalt und die Pflege des Areals. 

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

"Wir wollen als Verein auch auf die Bedeutung von Schutz und Erhalt der Natur hinweisen", sagt Jens Weber.  Und so kam die Idee, mit Schautafeln einen Naturlehrpfad anzulegen. Denn wer aufmerksam durchs Gründel und die Umgebung wandert, kann viel entdecken. Auf den Schautafeln wird beispielsweise auf die Besonderheiten der zahlreichen Eichen hingewiesen, aber auch auf die Artenvielfalt der Schmetterlinge.

Die Tafeln weisen auf die Lebensräume von Fröschen, Ameisen  und anderen Tieren ebenso hin, wie auf Pflanzen und geben Auskunft über die in der Umgebung vorkommenden vulkanischen Phonolith-Felsen und Steine.

Bis zum 28. Juni soll der Naturlehrpfad fertig sein. Dann nämlich wird anlässlich 50 Jahre Gründel ein dreitägiges Fest gefeiert.

www.sächsische.de/ort/zittau

www.sächsische.de/ort/loebau

Auch den Eichen des Gründels ist bereits eine Schautafel gewidmet. 
Auch den Eichen des Gründels ist bereits eine Schautafel gewidmet.  © Rafael Sampedro