merken

Freital

Allerlei Saatgut auf dem Naturmarkt

In Tharandt gibt es am Sonnabend wieder regionale Spezialitäten und erstes Saatgut für die Gemüsesaison.

Der Naturmarkt in Tharandt ist für regionale Köstlichkeiten bekannt.
Der Naturmarkt in Tharandt ist für regionale Köstlichkeiten bekannt. © Andreas Weihs

Einen ersten Vorgeschmack auf die bevorstehende Pflanzzeit gibt es am kommenden Sonnabend auf dem Naturmarkt Tharandter Wald. Der ökologisch arbeitende Landwirtschaftsbetrieb Johannishöhe Tharandt bietet von 9 bis 13 Uhr auf dem Parkplatz an der Pienner Straße ein breites Saatgutsortiment an. 

Spezialitäten wie die Zwiebel Dresdner Plattrunde oder die Bautzner Kastengurke, aber auch wohlbekannte Sorten wie die Buschbohne Delinel sind unter den mehr als einhundert verschiedenen Sorten zu finden. Einige Gemüse wie die Paprika werden bereits ab Mitte Februar ausgesät und vorgezogen, da sie eine lange Entwicklungszeit haben. Die Pflanzen für das Saatgut, die sogenannten Samenträger, werden in Tharandt vermehrt. 

Anzeige
Nie wieder Langeweile! 

Viel Freizeit, aber keinen Plan? Unser Ferienführer liefert jede Menge Ideen für ein perfektes Ferienprogramm.

Nicht nur allerhand Sämereien gibt es am Sonnabend im Angebot des Naturmarktes, sondern auch andere regionale Spezialitäten wie Käse vom Rößlerhof oder vom Kanzleilehngut Halsbrücke, Bio-Gemüse, Marmelade und Kräutertee, genauso Eier und Champignons aus Blankenstein, Wildspezialitäten, Honig und sogar Forellen aus Tharandt.