Großenhain
Merken

Netto will sein Logistikzentrum erweitern

Der Thiendorfer Gemeinderat befasst sich kommenden Mittwoch mit diesem und weiteren Themen.

Von Kathrin Krüger
 1 Min.
Teilen
Folgen
Im Netto-Logistikzentrum in Thiendorf an der A 13 soll demnächst umgebaut werden.
Im Netto-Logistikzentrum in Thiendorf an der A 13 soll demnächst umgebaut werden. © Symbolbild: Daniel Förster

Thiendorf.  Am Mittwoch, 6. Mai, gibt es im Thiendorfer Kulturhaus eine öffentliche Gemeinderatssitzung. Allerdings weist die Gemeindeverwaltung darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Hygiene-Regeln und Vorkehrungen des Gesundheitsschutzes nur eine begrenzte Anzahl an Besucherplätzen vorhanden ist.

Auf der Tagesordnung stehen u. a. erneut der Bebauungsplan „Siedlung an der alten MTS“ in Welxande und private Bauanträge in Würschnitz und Ponickau. Ein wichtiger Beschluss dürfte auch ein Antrag des Netto-Logistikzentrums in Thiendorf unmittelbar an der Autobahn A 13 sein. Der Lebensmittelhändler will seinen Tiefkühlraum erweitern sowie eine Kommissionieranlage errichten. Stimmt der Gemeinderat dem zu, dürfte in Thiendorf schon bald umgebaut werden. 

Anzeige
Kloß im Hals - Wie äußert sich ein Schilddrüsentumor?
Kloß im Hals - Wie äußert sich ein Schilddrüsentumor?

Bei Schluckbeschwerden oder Zeichen einer Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse, kann ein Schilddrüsenknoten zugrunde liegen. Das Klinikum Döbeln ermöglicht schnelle Diagnostik und gezielte chirurgische Behandlung von Knoten.

Weiterführende Artikel

Netto-Neubau in der Warteschleife

Netto-Neubau in der Warteschleife

Dafür müssten 26 Garagen weichen. Doch noch können sie sogar gemietet werden.

Weiterhin geht es in der Sitzung um Garderobenspinde für die Grundschule Ponickau, neue Haustechnik für den dort geplanten Kindercampus sowie die Bestätigung der Ortswehrleitung Würschnitz. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain