merken

Neubau-Start vom Grenzland-Haus

Die Teilbaugenehmigung für das Projekt in Seifhennersdorf ist erteilt. Die Gründungsarbeiten können damit beginnen.

© Matthias Weber

Der Investor und Geschäftsführer der Projektgesellschaft für das Grenzland-Haus in Seifhennersdorf, Thomas Oertner, hat am vergangenen Freitag die sogenannte Teilbaugenehmigung für die Baumaßnahme bekommen. „Zuletzt haben wir noch Abstimmungen mit dem Bauamt und der Denkmalschutzbehörde wegen Änderungen der Dachform geführt“, schildert Oertner. Obwohl jetzt alle Punkte abgestimmt sein sollten, wollte er aber nicht, dass die Einreichung der Änderungen den Bauablauf weiter bremst. „Deshalb haben wir uns für die Beantragung einer Teilbaugenehmigung entschieden, die uns den Start mit der Gründung ermöglicht“, so Investor Thomas Oertner.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Dies soll jetzt so schnell wie möglich erfolgen, um das gute Wetter noch nutzen zu können. Parallel dazu werden von der Architektin Friederike Cieslak die geänderten Pläne eingereicht, sodass es seitens der Genehmigung zu keinen Verzögerungen im Bauablauf kommen sollte, heißt es. Thomas Oertner hofft auf baufreundliches Wetter, damit die Winterpause möglichst kurz ausfällt. Schließlich habe man schon eine Reihe Mietverträge für das Objekt abgeschlossen und wolle natürlich pünktlich liefern.

Bisher wurde auf dem Grundstück in der Rumburger Straße 10 im Zentrum von Seifhennersdorf das unter Denkmalschutz stehende Faktorenhaus saniert und durch den Einzug der Allgemeinarzt-Praxis Hosang nach langem Leerstand wieder mit Leben erfüllt. Am 7. Dezember werden vom Haus nachmittags die Türen für die Besucher bei der Adventsaktion „Lebendiger Adventskalender“ in Seifhennersdorf geöffnet. Mit der Errichtung von 26 Appartements für seniorengerechtes Wohnen soll jetzt im zweiten Bauabschnitt das Projekt wie geplant fortgeführt werden. Informationen zum Konzept Club-Wohnen und zur Anmietung können jederzeit im Büro angefordert oder im Internet abgerufen werden, so der Pressesprecher vom Grenzland-Haus, Johannes Reifenrath. (SZ/hg)

Infos und Kontakt unter: www.grenzland-haus.de