merken

Neue Abstimmung über Wehrleiter

Zweiter Anlauf für Thomas Redmer. Im Dezember war er vom Wachauer Gemeinderat knapp abgelehnt worden.

© Archivfoto: Willem gr. Darrelmann

Wachau. Feuerwehrleute werden wohl kaum eine Gemeinderatssitzung mit solcher Spannung erwartet haben wie die an diesem Mittwoch. Sie findet um 19 Uhr im Wachauer Gemeindeamt statt. Auf der Tagesordnung steht die Wahl des Gemeindewehrleiters. Mitte Januar hatten die Kameraden Thomas Redmer zu ihrem Chef gewählt. Jetzt muss der Gemeinderat zustimmen. Brisant ist die Wahl deshalb, da der Gemeinderat Ende vergangenen Jahres Redmer als Feuerwehrchef abgelehnt hatte. Das ist jetzt der zweite Anlauf.

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Außerdem hat der Eigentümer des Rittergutes in Seifersdorf den Antrag gestellt, auf dem Gelände Bäume zu fällen. Die Gemeinderäte müssen dazu ihr Votum abgeben. Grund für den Antrag ist offenbar, die notwendige Baufreiheit zu schaffen. Er will auf dem Gelände Wohnhäuser errichten und in den historischen Gebäuden Wohnungen einbauen. Auf der Tagesordnung am Mittwoch stehen außerdem unter anderem der Bebauungsplan Schulstraße 16 in Wachau sowie Änderungen auf dem Gelände von Müllermilch in Leppersdorf. Hier plant ja bekanntlich der Konzern das Feinkostwerk Homann anzusiedeln. Alle Interessenten sind zu der Sitzung herzlich eingeladen. (szo)