merken

Dippoldiswalde

Neue Brücke über die Weißeritz

Die alte Querung in Dipps war baufällig und wurde abgerissen. Bis Jahresende werden die Wanderwege wieder angeschlossen.

© Sebastian Kahnert/dpa

Hinter dem Grundstück des ehemaligen Behälterbaus in Dippoldiswalde führt ein Weg über die Rote Weißeritz. „Der geht dann auf der anderen Seite weiter entlang der Vorsperre. Man kann dort schön gehen und muss nicht an der befahrenen Talsperrenstraße gehen, wenn man in Richtung zur Talsperre Malter will“, sagt Dieter Schäfer aus Dippoldiswalde. Er wunderte sich dieser Tage aber, weil ein Kran angerückt war und die Brücke über die Weißeritz abgehoben hat. Diese war nicht mehr in Ordnung. Aber Schäfer hat Bedenken, ob jetzt wieder eine Querung der Roten Weißeritz kommen wird.

Anzeige
Schwitzen um Mitternacht

Der Sauna Aufguss geht auch im Oktober in die Verlängerung. Das Freitaler "Hains" gibt noch einen Sekt gratis dazu.

Doch das ist so geplant, wie Katrin Schöne, die Sprecherin der Landestalsperrenverwaltung auf Anfrage der SZ informierte. Die alte Brücke war baufällig und wurde abgerissen. Die Auflager werden statisch ertüchtigt und das Mauerwerk saniert. Im November 2019 wird eine neue Brücke mit einer Traglast von 7,5 Tonnen aufgesetzt. Danach werden bis Jahresende die Wanderwege wieder angeschlossen, informiert die Talsperrenverwaltung. (SZ/fh)