merken
Bautzen

Neue CD aus dem Bautzener Dom

Auf der Scheibe ist die restaurierte Eule-Orgel zu hören. Kantor Michael Vetter will den Menschen mit der Musik auch etwas bewusst machen.

Für eine neue CD hat Kantor Michael Vetter Stücke auf der restaurierten Orgel im Bautzener Petri-Dom eingespielt.
Für eine neue CD hat Kantor Michael Vetter Stücke auf der restaurierten Orgel im Bautzener Petri-Dom eingespielt. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Eine neue CD hat die Kirchgemeinde St. Petri Bautzen herausgebracht. Kantor Michael Vetter stellte sie jetzt vor. Wie der Name "Orgelmusik zu Ostern" schon sagt, gehe es laut Vetter bei den Stücken um Dinge, die im St. Petri Dom miteinander wirken. Ostern spiele an vielen Stellen im Dom eine Rolle.

"Wir wollen den Menschen damit bewusst machen, dass die Dinge im Dom etwas miteinander zu tun haben." So werde etwa das Mättig-Epitaph ein Rolle spielen, dessen Restauration im Oktober abgeschlossen werden soll.

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

Michael Vetter hat die Stücke auf der restaurierten Eule-Orgel eingespielt. Das Booklet für die CD wurde von der Dresdener Grafikdesignerin Carolin Horbank gestaltet. Die CD ist für zwölf Euro erhältlich im Musikhaus Löbner, im Pfarramt und Dom St. Petri in Bautzen. (SZ)

Weiterführende Artikel

Bautzen: Mättig-Epitaph ist fast fertig

Bautzen: Mättig-Epitaph ist fast fertig

Das Denkmal im Dom St. Petri wird seit zehn Jahren restauriert. Bei den letzten Arbeiten geht es unter anderem um Gold.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen