merken

Meißen

Neue Freizeitfläche geplant

Für 127.000 Euro soll an der Karl-Niesner-Straße ein Feld für Ballsportarten entstehen.

Im Triebischtal kann demnächst unter anderem Beachvolleyball gespielt werden.
Im Triebischtal kann demnächst unter anderem Beachvolleyball gespielt werden. ©  dpa

Meißen. Die Fläche befindet sich im Triebischtal, in dem viele junge Menschen wohnen. Damit soll eine weitere Möglichkeit zur Freizeitgestaltung geschaffen und gleichzeitig eine Synergie mit der Triebischtalschule erreicht werden. Das geht aus einer Beschlussvorlage für den Bauausschuss am 26. Juni hervor.

„Es ist geplant, auf dem Grundstück ein Beachvolleyball-Feld herzurichten. Das Feld wird eine Abmessung von 16 x 8 Metern erreichen und einen Sicherheitsbereich von drei Metern erhalten.“ An den Stirnseiten ist die Anordnung von Basketballkörben und von mobilen Toren geplant, sodass das Feld multifunktional für verschiedene Ballsportarten genutzt werden kann.

Anzeige
IT-Administrator (m/w/d) gesucht
IT-Administrator (m/w/d) gesucht

Sie sind Netzwerkspezialist und lieben die Arbeit in Windows-Umgebungen? Der IT-Dienstleister INFOTECH sucht erfahrene IT-Administratoren (m/w/d).

Umlaufend soll ein Ballfangzaun mit sechs Meter Höhe und entsprechendem Abstand zu den Nachbargrundstücken angeordnet werden. „Zugänge wird das Feld von Seite der Triebischtalschule und der Karl-Niesner-Straße erhalten, damit von dieser Seite auch die Pflege des Feldes erfolgen kann.“ Die Gesamtmaßnahme ist mit Kosten in Höhe von 127.000 Euro veranschlagt, davon werden 101.600 Euro Fördermittel erwartet. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen