merken

Freital

Neue Führungsspitze im Geopark

Rabenaus Bürgermeister Thomas Paul ist nun einer von zwei Chefs. Was sich der Verein mit Sitz in Dorfhain für Sachsens Mitte vorgenommen hat.

Das Besucherzentrum des künftigen Geoparks ist in Dorfhain. Unter der Dachmarke haben sich neun Kommunen aus der Region zusammengeschlossen.
Das Besucherzentrum des künftigen Geoparks ist in Dorfhain. Unter der Dachmarke haben sich neun Kommunen aus der Region zusammengeschlossen. © Andreas Weihs

Der Verein Geopark Sachsens Mitte steht unter neuer Führung: Auf der Mitgliederversammlung wurden Rabenaus Bürgermeister Thomas Paul und der Halsbrücker Bürgermeister Andreas Beger zur neuen Doppelspitze gewählt. Der Verein arbeitet nun unter einem geschäftsführenden und einem erweiterten Vorstand, informiert Projektmanagerin Eva Pretzsch. Aktuell erfolge noch die formelle Eintragung beim Notar. Großes Ziel des Vereins ist es, den Antrag, sich zum Nationalen Geopark Sachsens Mitte zertifizieren zu lassen, vorzubereiten. Außerdem sollen weitere Mitglieder und Kooperationspartner gewonnen werden. Details sollen auf einer Vorstandssitzung Ende Januar festgelegt werden.

Anzeige
Drei Tage voller Urlaubsträume

Vom 31. Januar bis 2. Februar findet in Dresden die Reisemesse statt. Specials gibt es in diesem Jahr zu Kanada & Alaska, Camping und "Go east".

Bisher haben neun Kommunen einen Kooperationsvertrag abgeschlossen und wollen intensiv zusammenarbeiten, darunter Wilsdruff, Tharandt, Dorfhain, Rabenau, Klingenberg, Dippoldiswalde, Freital und aus dem Nachbarlandkreis Mittelsachsen Halsbrücke und Bobritzsch-Hilbersdorf.

Rabenaus Bürgermeister Thomas Paul (2. v. l.) bildet mit Andreas Beger (3. v. re.) die neue Doppelspitze des Vereins Geopark Sachsens Mitte. Der neue Vorstand besteht nun insgesamt aus acht Mitgliedern.
Rabenaus Bürgermeister Thomas Paul (2. v. l.) bildet mit Andreas Beger (3. v. re.) die neue Doppelspitze des Vereins Geopark Sachsens Mitte. Der neue Vorstand besteht nun insgesamt aus acht Mitgliedern. © Geopark Sachsens Mitte e. V.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.