merken
Hoyerswerda

Neue Gespräche über Kulturhaus-Nutzung

Wie geht es weiter mit dem Geböude?

Der Ortschaftsrat bemüht sich um die Attraktivität des Hoyerswerdaer Ortsteiles.
Der Ortschaftsrat bemüht sich um die Attraktivität des Hoyerswerdaer Ortsteiles. © Foto: Uwe Schulz (Archiv)

Knappenrode. Die Stadt Hoyerswerda berichtet von Interessenten für das ehemalige Kulturhaus im Ortsteil. In einer Information an den Ortschaftsrat heißt es, es gebe mehrere Gesprächspartner. Einigen sei auch bereits der Zugang gewährt worden. Man habe jetzt alle potenziellen Käufer gebeten, aussagekräftige Unterlagen zu ihren Konzepten vorzulegen, unter anderem jeweils einen Businessplan. Der Ortschaftsrat hatte moniert, dass das Kulturhaus immer unansehnlicher wird, dass ständig Dachziegel vom Gebäude fallen und der Garten zuwuchert. Die Verwaltung sagt dazu, für die Reparatur des Daches werde gerade ein Unternehmen gesucht. Zudem sei die Mahd des Gartens veranlasst worden. Das frühere Kulturhaus steht unter Denkmalschutz. Es wurde 1915 als Werksgasthaus eröffnet. Nach der Fertigstellung des Bürgerzentrums in der früheren Schule war das Gebäude am August-Bebel-Platz vor einem Jahrzehnt leergezogen worden. Diverse Vermarktungsversuche liefen bisher immer ins Leere.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnencreme
Sommer, Sonne, Sonnencreme

Hier erfährst Du welchen Schutz und welche Pflege Deine Haut in den heißen Monaten wirklich braucht.

Mehr zum Thema Hoyerswerda