merken

Pirna

Neue Heimat für Eidechsen

An der Kastanienallee in Graupa wird ein Trockenrasen angelegt. Das hängt mit dem geplanten Supermarkt zusammen.

Ein Bagger bereitet die Fläche für die Trockenwiese vor. © DS

Der Bagger gräbt sich in die Erde. An der Kastanienallee, gegenüber der Einfahrt Kirchweg, in Graupa wird derzeit gebuddelt. Fachleute bereiten die Fläche vor, um hier einen artenreichen Trockenrasen mit fünf Zauneidechsenhabitaten anzulegen. Das teilt Kerstin Rödiger, Pressesprecherin vom Forstbezirk Neustadt, mit. Das Areal gehört dem Sachsenforst.

Bei den Arbeiten handelt es sich um eine naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahme. Denn eine sogenannte Trockenwiese befindet sich noch auf dem gegenüberliegenden Grundstück. Dieses geschützte Biotop muss weichen, weil hier ein neuer Supermarkt errichtet wird. Deshalb ist der Bauherr und Investor, die BBH Immobilien GmbH & Co. KG aus München verpflichtet, eine neue Wiese anlegen zu lassen (SZ berichtete).

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Der neue Trockenrasen wird eingesät. Allerdings will der Sachsenforst überprüfen, ob Einzelpflanzen besonders wertvoller Arten direkt von der zu überbauenden Fläche umgesetzt werden können. „Besonders schützenswert sind spezielle wärmeliebende Pflanzenarten, die aufgrund der wenigen Trockenrasenflächen gefährdet sind. Diese Lebensräume weisen überdurchschnittlich viele gefährdete und seltene Arten auf. Sie sind daher für den floristischen Artenschutz und unter tierökologischen (Insekten) Gesichtspunkten von hoher Bedeutung“, erklärt Rödiger.

Der neue Trockenrasen mit einer Fläche von 7 500 Quadratmetern ist größer als der ursprüngliche, der eine Fläche von rund 5 000 Quadratmeter hat. Die Gesamtmaßnahme kostet 4 500 Euro.

Künftiger Betreiber des neuen Supermarkts ist Konsum Dresden. Geplant ist ein eingeschossiges Gebäude mit hohem Flachdach. Die reine Verkaufsfläche beläuft sich auf knapp 800 Quadratmeter. Auf dem Areal entstehen 70 Kundenparkplätze. Nach SZ-Informationen soll der Neubau zeitnah starten.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute

Osterüberraschung