merken

Neue Kinderärztin kommt

Im April wird die derzeit geschlossene Praxis in Sebnitz wieder eröffnet. Der bedrohte Standort ist damit gerettet.

© © Symbolfoto: dpa

Der baldigen Wiedereröffnung der Kinderarztpraxis in Sebnitz steht nichts mehr im Wege. Am 1. März wurden die gemieteten Praxisräume an der Rosenstraße an die neue Kinderärztin Dr. Ildiko Hollós übergeben, wie das Sebnitzer Rathaus mitteilt. Ab April will die Medizinerin dort die kleinen Patienten empfangen. Die Praxisübernahme wird vom Rathaus im Rahmen der Innenstadtförderung finanziell unterstützt. Mit dem vor gut einem Jahr beschlossenen Förderprogramm gegen den Ladenleerstand zahlt die Stadt bis zu 10 000 Euro an Selbstständige, die ein Ladenlokal oder eine Praxis in der Innenstadt übernehmen oder neu eröffnen. Bereits an der Suche nach einer Nachfolgerin für die Kinderarztpraxis war die Stadt beteiligt.

Die frühere, langjährige Kinderärztin Petra Schaffrath hatte sich zum Jahresende nach rund 40 Dienstjahren zur Ruhe gesetzt. Bereits seit dem Herbst musste die Praxis aus gesundheitlichen Gründen geschlossen bleiben. Die Stadtverwaltung dankt ihr in einer Pressemitteilung für die jahrelange aufopferungsvolle Tätigkeit als Kinderärztin.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Möbel Sachse ist auf dem Holzweg

Es verströmt Behaglichkeit und sieht edel aus: Holz. Auch Möbel Sachse in Bischofswerda setzt bei Schlafzimmer, Küche und Co. auf dieses Material.

Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für die Praxis hatte sich über Monate hingezogen und vor allem den Eltern von kleinen Kindern Sorgen bereitet. Sie mussten in der Übergangszeit auf Kinderärzte in Neustadt, Stolpen, Lohmen oder Bischofswerda ausweichen, die ihrerseits allerdings kaum freie Kapazitäten haben. Hätte sich für die Sebnitzer Kinderarztpraxis keine Nachfolgerin gefunden, hätte der Praxisstandort prinzipiell auf dem Spiel gestanden. Dies konnte abgewendet werden.