merken

Neue Klinik für Geriatrie gegründet

Mit mehr als 500 Patienten jährlich ist das Krankenhaus Freital eine der erfahrensten Kliniken in Ostsachsen.

© Juergen-Michael Schulter

Freital. Seit dem 1. Januar 2016 leitet Thomas Nanning als Chefarzt die Klinik für Geriatrie an den Helios-Weißeritztal-Kliniken. Diese kümmert sich besonders um ältere Menschen. Bereits 2010 wurde mit dem Aufbau einer Station mit dem Fokus auf die Altersmedizin begonnen. Mittlerweile sind im Klinikum Freital täglich mehr als 20 Patienten in der Akutgeriatrie in Behandlung, zusätzlich werden seit dem Sommer 2014 auch am Standort Dippoldiswalde solche Patienten betreut. „Während 2010 nur knapp 20 Patienten in diesem Spezialbereich behandelt wurden, hat sich die Aufnahmezahl im Jahr 2015 auf über 500 Patienten erhöht“, sagt Nanning. Damit ist die Klinik eine der erfahrensten in diesem Bereich in Ostsachsen. Der Fokus liegt auf älteren Menschen, die sich langsamer von akuten Erkrankungen erholen. Viele leiden an mehreren Erkrankungen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen zugleich. Außerdem stehen unspezifische Symptome wie Schwindel, erhöhte Sturzneigung, Schwäche und Konzentrationsmangel im Vordergrund. „Für diese Patienten ist eine akutgeriatrische Behandlung besonders wichtig, um den Alltag wieder bewältigen zu können“, sagt Nanning. Unter Leitung speziell ausgebildeter Geriater arbeitet das Pflegepersonal mit dem Sozialdienst, der Physio- und Ergotherapie, Psychologen und bei Bedarf mit der Logopädie zusammen.

Thomas Nanning war bereits als leitender Oberarzt auf der Station der Altersmedizin tätig und übernimmt nun als Chefarzt die Klinik für Geriatrie. Unterstützt wird er in Dippoldiswalde von Funktionsoberarzt Pawel Kalita. (SZ/sca)

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.