merken

Dresden

Neue Ladesäulen für Elektrofahrzeuge

Die Infrastruktur für die geräuscharmen Autos wird besser, auch durch mehrere Schnelllademöglichkeiten.

Am Pirnaischen Platz gibt es bereits eine Stromtankstelle. Weitere kommen dazu. © René Meinig

Rund 600 Elektrofahrzeuge sind in Dresden angemeldet, für die es bisher 67 Stromtankstellen mit 163 Säulen gibt. Demnächst kommen weitere 13 Ladesäulen dazu. 

Die Drewag beginnt in dieser Woche mit dem Bau der Kabeltrassen für Stromanschlüsse an vier neuen Standorten. Im Einzelnen entstehen eine Ladesäule am Platz des Friedens in Weixdorf, eine Normal- und zwei Schnellladesäulen auf der Bautzner Landstraße 291 in Weißig, fünf Normalladesäulen auf dem P&R-Platz auf der Washingtonstraße in Kaditz sowie eine Normal- und drei Schnellladesäulen auf dem TU-Campus an der Hettnerstraße. Auch am Fetscherplatz ist ein sogenannter Mobilitätspunkt geplant, der im Oktober gebaut wird, wie die Drewag informiert.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Arbeiten an den genannten Standorten sollen bis 14. Oktober abgeschlossen sein. Die Stadtwerke betreiben dann insgesamt 37 Ladesäulen. Im Fuhrpark der Unternehmensgruppe Drewag und Enso gibt es rund 120 Elektrofahrzeuge.

Auch Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) ist vom VW Phaeton auf einen E-Golf umgestiegen. Seinem Beispiel folgen allerdings nur wenige Dresdner. Die Mehrzahl der rund 600 Elektrofahrzeuge sind Dienstwagen öffentlicher Institutionen wie der Stadtverwaltung, Forschungseinrichtungen und Tochterfirmen der Stadt, darunter die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und eben die Drewag. 

Dagegen setzt die Mehrheit der Dresdner, die rund 256.000 Autos angemeldet haben, auf Benzin als Brennstoff, rund 82.000 auf Diesel. Für sie stehen 75 herkömmliche Tankstellen im Stadtgebiet bereit. An den Mobilitätspunkten soll es neben den Ladesäulen auch Stellplätzen für Leihautos und -fahrräder geben.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special