merken

Neue Läden am Nürnberger Platz

An einer Ecke entstehen derzeit ein Studentenwohnheim und Wohnungen. Im Erdgeschoss des Neubaus ist Platz für Geschäfte.

© Christian Juppe

Dresden. Der Nürnberger Platz wandelt sich: In den vergangenen Monaten hat sich dessen Aussehen durch den riesigen Neubaukomplex an der Ecke von Münchner und Nürnberger Straße gravierend verändert. Der Komplex bestimmt das Bild und bringt mehr als 300 neue Studentenwohnheimplätze in die Südvorstadt. In dem Gebäuderiegel an der Nürnberger Straße entstehen 38 Wohnungen. Wer bislang einen Drogeriemarkt im Stadtteil vermisst hat, wird sich demnächst über die Eröffnung einer Filiale der Drogerie-Kette DM freuen. Direkt am Nürnberger Platz zieht ein Biomarkt in den Neubau ein.

Anzeige
Eine Frage der Ehre

Ist Russland immer an allem schuld? Die IHK Dresden möchte am 05.11.2019 gemeinsam mit Russland-Interessierten diskutieren und Erfahrungen austauschen.

Auch etwas südlicher, an der Ecke von Münchner und Bayreuther Straße, tut sich etwas – dort entsteht ein neues Fraunhofer-Institutsgebäude. Weitere Bauprojekte seien außerdem am Fritz-Löffler-Platz in Vorbereitung, wie die Stadt auf SZ-Anfrage mitteilt. Konkreter wird das Stadtplanungsamt allerdings noch nicht. Für die bauliche Gestaltung des Nürnberger Platzes hatte die Stadt von verschiedenen Architekturbüros mehrere Entwürfe anfertigen lassen. Dabei setzten sich die Ideen des Büros Thomas Müller Ivan Reimann Architekten aus Berlin durch. Dessen Konzept sieht vier prägnante Kopfbauen vor, die sich an dem Platz gegenüberstehen. Dafür hat die Stadt einen Bebauungsplan erarbeiten lassen. Wann die Pläne realisiert werden, sei derzeit noch nicht abschätzbar, so die Stadt. Allerdings werde mit dem Bebauungsplan auch das Ziel verfolgt, Grün- und Freiflächen zu gestalten und die alleeartigen Baumreihen zu erhalten und zu ergänzen. (SZ/ndo)