merken

Radeberg

Neue Oberschule in Arnsdorf geplant

Die Gemeinde kämpft seit langem um eine solche Einrichtung. Jetzt ist ein wichtiger Schritt gelungen. 

© Archivbild: Thorsten Eckert

Die Eröffnung einer Oberschule in Arnsdorf wird immer wahrscheinlicher. Nach Angaben des Kreisrates und Radeberger Oberbürgermeisters Gerhard Lemm (SPD) ist im Entwurf des überarbeiteten Schulnetzplanes eine entsprechende Schule vorgesehen. „Es freut mich sehr, dass der Landkreis jetzt unseren Argumenten gefolgt ist und diese Oberschule vorsieht. Sie wird auch die Einrichtungen in der Stadt Radeberg entlasten, da zahlreiche Schüler aus dem Umland hier lernen“, sagte der Politiker.

Anzeige
Gut sortiert ist halb recycelt

Die Welt hat ein Müllproblem. An der TU Dresden lernen junge Menschen, wie die Lösungen dafür aussehen. Doch am Teebeutel scheiden sich die Geister.

In Arnsdorf steigen seit Jahren die Schülerzahlen. Die Grundschule kann in diesem Jahr erstmals drei Klassen einschulen. Die neue Oberschule soll zweizügig laufen. Als Gebäude ist die ehemalige Mittelschule im Gespräch. Dort lernten die Kinder bis 2005. Dann wurde sie wegen rückläufiger Schülerzahlen geschlossen. Die Gemeinde Arnsdorf hat über vier Jahre bereits Geld für die Sanierung eingeplant. 2022 könnte der Umbau abgeschlossen sein. (SZ/td)