merken
Döbeln

Neue Ortschaftsräte verteilen Aufgaben

In Kiebitz und Noschkowitz sind die konstituierenden Sitzungen geplant. In einem Gremium ist das Personal knapp.

In den Ortschaftsräten bleiben einige Stühle leer.
In den Ortschaftsräten bleiben einige Stühle leer. © dpa

Ostrau. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai wurden auch neue Ortschaftsräte gewählt (wir berichteten). In Kiebitz, Schrebitz und Noschkowitz stehen die konstituierenden Sitzungen an.

Mit drei Frauen startet der Ortschaftsrat Kiebitz in die neue Legislatur. Dabei hätten es fünf Personen sein können. Sowohl die Freien Wähler als auch die CDU hätten einen Platz mehr besetzen können, doch mangelte es an den entsprechenden Kandidaten. Für Mittwoch ist um 19 Uhr im Sportlerheim die erste Sitzung geplant.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Am Donnerstag um 19.30 Uhr trifft sich im Gerätehaus der Feuerwehr der Ortschaftsrat Noschkowitz zur konstituierenden Sitzung. Vier der fünf Räte waren auch schon in der vergangenen Legislaturperiode in dem Gremium vertreten. Im Ortschaftsrat Schrebitz ist dagegen nur ein Mitglied aus der vorherigen Mannschaft übrig. Auch hier blieb ein Stuhl unbesetzt, weil die Freien Wähler nicht genügend Kandidaten aufstellen konnten. Die erste Sitzung ist für den 7. August, 18 Uhr, geplant. (DA/fk)

Mehr zum Thema Döbeln