merken

Neue Pächterin für Stadtbad-Imbiss

Die Vorbereitungen auf die Freibadsaison haben begonnen. Maria Doran, die seit 2017 die Sachsenhöhe Polkenberg leitet, wird die Besucher beköstigen.

© Dietmar Thomas/Archiv

Von Heike Heisig

Leisnig/Roßwein. Mit zwei Neuerungen wird das Stadtbad in Leisnig in die Saison 2018 starten. Wie Bürgermeister Tobias Goth (CDU) am Dienstag ankündigte, werden unmittelbar an den Sanitärräumen noch zwei Umkleidekabinen angebaut und der Imbiss hat eine neue Pächterin. Sowohl die Erweiterung als auch der Pächterwechsel gehen auf Wünsche der Nutzer zurück, sagte Goth. Hendrik Riemer – bis 2016 auch Imbissbetreiber im Freibad im Roßweiner Wolfstal – war nach der Wiedereröffnung des Leisniger Freibades 2015 als Betreiber des Imbisses eingestiegen.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Wie der Bürgermeister sagte, hätten sich vor allem 2016 und 2017 die Beschwerden gehäuft. Über lange Schlangen bei schönem Wetter und einen geschlossenen Imbiss bei wechselhaftem Wetter. „Letzteres war abgesprochen“, so Goth. Dennoch könne er beide Seiten verstehen. Diejenigen, die sich stärken wollen, egal wie die Wetterlage ist. Und den Betreiber, der wirtschaftlich arbeiten muss. „Also haben wir im gegenseitigen Einvernehmen eine Aufhebung des Pachtvertrages beschlossen“, sagte der Rathauschef. Er habe daraufhin drei mögliche Nachfolger angesprochen. Inzwischen sei ein neuer Vertrag unterzeichnet, und zwar mit Maria Doran, die in Polkenberg die Gaststätte „Sachsenhöhe“ gekauft hat und seit vergangenem Spätsommer betreibt.

„Der Baderöffnungstermin im Mai steht noch nicht fest“, so der Bürgermeister weiter. Nach seinen Worten stehen noch einige gärtnerische Arbeiten im Außenbereich an. Außerdem sei die Technik wieder in Gang zu setzen – das normale Saisonvorbereitungsprogramm. Hinzu komme das Bauliche, also die Erweiterung des Angebotes an Umkleidekabinen. Von der personellen Besetzung her ändere sich im Vergleich zu 2017 nichts: Marco Kählert wird den Badbetrieb leiten. Unterstützung bekommt er von Heike Rentsch und René Gentzsch.