merken

Neue Parkmöglichkeiten am See

An mehreren Stellen sollen auf der Görlitzer Seite des Berzdorfer Sees neue Flächen das Verkehrschaos entspannen.

Der Sommer ist vorbei, aber an schönen Herbsttagen herrscht am Berzdorfer See nahezu noch genauso viel Betrieb. Das trägt regelmäßig zu chaotischen Verkehrsverhältnissen bei, da die Parkplätze am See nicht ausreichen und die meisten Besucher ihr Fahrzeug offenbar so nah wie möglich an den See heran parken möchten.

Bürgermeister Michael Wieler machte im Stadtrat jetzt Hoffnung auf neue Stellflächen. So soll der Parkplatz oberhalb des Hotels „Insel der Sinne“ erweitert werden, die Ausschreibung dazu laufe derzeit. Am Nordoststrand will die Stadt einen Antrag für Parkflächen auf einem Grundstück stellen, das dem Bergbausanierer LMBV gehört. Hier gebe es allerdings noch offene Fragen.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Am Nordstrand sei seit Längerem ein Parkplatz geplant, jedoch werden Fördermittel dafür nur an die Stadt ausgereicht, nicht an Private. Das betreffende Land gehört Görlitz allerdings nur teilweise, der andere Teil befindet sich in Privatbesitz, Verkauf oder Erbbaupacht kommt Wieler zufolge für den Eigentümer nicht infrage. „Wir wollen aber am Kreisverkehr für die nächste Saison provisorisch Parkplätze schaffen“, kündigt Wieler an. Darüber wird voraussichtlich am 7. November im Technischen Ausschuss beraten. (SZ/dan)