merken
Dresden

Neue Regeln im Dresdner Ordnungsamt

Auch die Stadtverwaltung reagiert auf die Corona-Lockerungen. Doch für alle Dienststellen gibt es spezielle Vorgaben.

Die Stadt passt ihre Arbeit den gelockerten Corona-Regeln an.
Die Stadt passt ihre Arbeit den gelockerten Corona-Regeln an. © Archiv/Sven Ellger

Dresden. Das Ordnungsamt der Stadt passt seinen Dienstbetrieb den gelockerten Corona-Regeln an. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Allerdings bleibt es dabei, dass normaler Besucherverkehr nicht möglich ist. Die Mitarbeiter empfangen Dresdner nur nach vorheriger Terminvereinbarung und sie bitten darum, genau zu prüfen, ob ein Anliegen nicht auch telefonisch oder per E-Mail geklärt werden kann.

Alle Dienststellen sind telefonisch erreichbar, die Einwahl ist die 0351 4880. Dazu gibt es verschiedene Mailadressen für die einzelnen Fachbereiche wie die Führerscheinstelle, die KfZ-Zulassung und die Bußgeldbehörde. Die Stadtverwaltung hat sie zusammengefasst, sie sind auf der Internetseite der Stadt zu finden.

Anzeige
Jetzt Ausbildung mit Herz sichern
Jetzt Ausbildung mit Herz sichern

Endspurt - jetzt geht es um alles! Denn das Ende der Schulzeit rückt in greifbare Nähe und damit auch die Chance auf einen der heiß begehrten Wunschausbildungsplätze.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Wer einen Termin hat, muss die schriftliche Bestätigung am Einlass der jeweiligen Dienststelle vorlegen. Außerdem braucht er eine Mund-Nase-Bedeckung. Der Zutritt zum Dienstgebäude ist maximal zehn Minuten vor Terminbeginn möglich. (SZ/csp)

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden