merken

Neue Saison, neue Regeln

Rennsieger und deren Markenkollegen werden in der DTM in der kommenden Saison mit Zusatzgewichten belastet. Damit soll das Klassement ausgeglichener werden.

© dpa

Hockenheim. Rennsieger und deren Markenkollegen werden im Deutschen Tourenwagen Masters in der kommenden Saison mit Zusatzgewichten belastet. Der Gewinner und alle seine in den Top 10 eines Rennens platzierten Herstellerkollegen müssen im folgenden DTM-Lauf fünf Kilogramm Gewichte ins Auto packen. Die anderen Fahrer der Marke müssen 2,5 Kilogramm zuladen. Fahrer der zweitbesten Marke müssen das Fahrzeuggewicht nicht verändern. Der schlechteste Hersteller darf Gewichte ausladen.

Das geht aus dem am Montag veröffentlichten sportlichen Reglement für die in drei Wochen mit dem Auftaktrennen in Hockenheim beginnende DTM-Saison hervor. Die in der vergangenen Saison eingeführten Options-Reifen mit der weicheren und schnelleren Gummimischung dürfen 2014 für maximal 50 Prozent der Renndistanz zum Einsatz kommen. Statt zwei gibt es nur noch einen Pflichtboxenstopp. Der Klappflügel, der das Überholen erleichtert, darf nun auch in den letzten Runden benutzt werden.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Qualifikation am Samstag verkürzt sich. Statt wie bislang von vier, wird die Pole-Position bereits im dritten Abschnitt von den schnellsten acht Piloten ausgefahren. Der vierte Abschnitt entfällt. Das Regelwerk der Tourenwagenserie ist noch nicht gedruckt und kann theoretisch noch verändert werden. (dpa)