merken

Neue Schöffen gesucht

Wer als ehrenamtlicher Richter arbeiten möchte, kann sich jetzt über die Stadt bewerben.

© Jan Woitas / dpa

Von Jonathan Hülsmann

Anzeige
Akrobatik auf dem Eis

HOLIDAY ON ICE kommt mit dem neuen Programm SHOWTIME nach Dresden.

Radebeul. Bundesweit werden im ersten Halbjahr 2018 Schöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Bis zum 31. März können sich auch Radebeuler Bürger über die Stadtverwaltung für das Amt bewerben. Interessenten sollten zum Stichtag 1. September 2019 zwischen 25 und 69 Jahren alt sein, teilt die Stadt mit. Die Bewerber dürfen nicht wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt worden sein. Auch sollte kein Ermittlungsverfahren gegen die Anwärter laufen, welches den Verlust der Fähigkeit zur Bekleidung eines öffentlichen Amts zur Folge haben kann. Die Personen sollten gesund sein, nicht in einen Vermögensverfall geraten sein und nicht gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtsstaatlichkeit verstoßen haben.

Auch eine ehemalige Mitarbeit bei der Staatssicherheit der DDR führt zum Ausschluss. Außerdem nicht geeignet sind in der Justiz Tätige, Religionsdiener und Personen, die bereits als zwei Amtsperioden als Schöffen tätig waren.

Bewerbungsformular unter www.radebeul.de und im historischen und technischen Rathaus.