merken

Neue Tagesmütter stellen sich vor

Cindy Lehmann und Marion Sauer betreuen ab März zehn Kinder bis drei Jahre. Freie Plätze gibt es noch.

© dpa

Von Carolin Menz

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Ab 1. März starten zwei neue Tagesmütter in Neukirch und bieten zehn zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder bis drei Jahre, um den Bedarf langfristig zu decken. Am 3. Februar stellen sich die Frauen vor und informieren über die familiäre Art der Betreuung in einer Tagespflege. Nur maximal fünf Kinder werden in einer Gruppe betreut wird. Für Eltern der Oberlandgemeinde erhöht sich damit die Wahlmöglichkeit.

Cindy Lehmann aus Bischofswerda wird in einer Wohnung in der Schulstraße eine rein privat geführte Tagespflege einrichten. Die junge dreifache Mutter absolviert gerade eine entsprechende Ausbildung für ihre neue Herausforderung. Sie hatte sich bei der Gemeindeverwaltung gemeldet, die aktiv nach neuen Tagesmüttern gesucht hatte. Die zweite neue Tagesmutter für Neukirch ist Marion Sauer. Sie wird in Trägerschaft der Volkssolidarität arbeiten.

Die Erzieherin Marion Sauer ist derzeit in einer Kita in Pulsnitz tätig. Ab 1. Februar arbeitet sie sich in der Neukircher Kita „Naturkinderhaus Querx Valentin“ ein, um zum 1. März die Tagespflege zu übernehmen. Die Räumlichkeiten mit Gruppen-, Schlaf-, Sanitärraum und Küchenbereich werden derzeit ausgebaut, wie Marlies Eichler, Ressortleiterin Kinder- und Jugendarbeit bei der Volkssolidarität, auf Anfrage sagte. Sie befinden sich in direkter Nähe zur Kita

Eine Tagespflege in Trägerschaft der VS ist ein Novum – mit vielen Vorteilen. Die Tagesmutter sei in das Team integriert, wenn es um Dienstpläne, Fortbildungen oder Qualifizierungen ginge, so Marlies Eichler. Bei Krankheit oder Urlaub wird sie vertreten. Weil die Tagespflege so eng gebunden ist an die Kita – Kinder dürfen u.a. bei Bedarf den Garten mitnutzen – werde Kindern der spätere Übergang in die Kita erleichtert, so Marlies Eichler. Schon jetzt gebe es viele Interessenten für einen Betreuungsplatz hier. Verträge aber seien noch nicht unterzeichnet. Aus der Neukircher Verwaltung heißt es auf Anfrage, dass es zum Start beider Einrichtungen freie Plätze gebe. Die Oberlandgemeinde reagiert mit der Schaffung zwei neuer Tagespflegestellen auf einen Mangel an Plätzen, der sich bereits 2014 abzeichnete – im Zeitraum März bis September fehlen nach jetzigem Stand sechs bis neun Krippenplätze. Nun kann man sie bieten. Die Tendenz in Neukirch eindeutig: Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kleinkinder steigt, bestärkt durch den geltenden gesetzlichen Anspruch darauf. Neukirch will mit der Aufstockung auch vermeiden, dass sich Eltern einen Betreuungsplatz teuer einklagen. Mit den beiden neuen Tagesmüttern gibt es dann insgesamt drei in Neukirch.

In einer Infoveranstaltung für Eltern am 3. Februar stellen die drei Neukircher Tagesmütter das Konzept der Tagespflege vor und beantworten Fragen. Los geht es 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 5.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special