merken

Neue Technik für mehr Brandschutz

Die Gemeinde Kottmar will eine Wärmebildkamera anschaffen. Bisher muss sie bei Bedarf eine ausborgen.

© Thomas Eichler

Von Romy Altmann-Kühr

Kottmar. Die Gemeinde will für die Feuerwehr eine Wärmebildkamera anschaffen. Darüber informierte jetzt Bürgermeister Michael Görke (parteilos). „Wir haben im Ort viele Umgebindehäuser, die eng beieinander stehen“, erklärt Görke. Da sei es besonders wichtig, Glutnester schnell zu finden, damit nicht benachbarte Häuser angegriffen werden. Bisher haben die Kameraden die Wärmebildkamera von der Nachbargemeinde Oderwitz angefordert, wenn es nötig ist. Dazu war es aber auch jedes Mal notwendig, dass Kameraden aus Oderwitz mit zum Einsatz kommen und die Kamera bedienen. In Zukunft müssen die Feuerwehrleute aus Kottmar nicht mehr die Nachbarn bemühen und können ihre eigene Technik nutzen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Anerkennung für die Arbeit der Kottmar-Feuerwehr hat es jetzt auch von Sachsens Ministerpräsident gegeben. Wie Bürgermeister Görke berichtete, habe Michael Kretschmer (CDU) sich in einem Gespräch sehr beeindruckt gezeigt von der Anzahl der Kameraden, die in der Gemeindewehr des Ortes aktiv sind. Das sind in allen Ortswehren zusammen insgesamt über 150 Männer und Frauen.